Brandstiftung? Wohnung steht in Flammen, drei Menschen springen in Panik aus dem Fenster

Zürich - In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben sich über einem Restaurant in Zürich dramatische Szenen abgespielt.

Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, waren drei Menschen bereits in Panik vor den Flammen aus dem Fenster gesprungen. (Symbolbild)
Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, waren drei Menschen bereits in Panik vor den Flammen aus dem Fenster gesprungen. (Symbolbild)  © DPA/Oliver Krato/Daniel Karmann/Bildmontage

Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr laut Polizeiangaben aufgrund eines Wohnungsbrandes in die Bäckerstraße in Zürich gerufen. Wie der "Blick" berichtet, brannte eine Wohnung über dem Restaurant "Sweet Brasil" lichterloh.

Aus den Fenstern schlugen die Flammen, die gesamte Wohnung im ersten Obergeschoss brannte. Wie Nachbarn der Zeitung berichteten, war es durch die schnelle Rauchentwicklung für die Bewohner nicht mehr möglich, sich über das Treppenhaus in Sicherheit zu bringen.

In großer Panik sprangen deshalb zwei Männer und eine Frau aus den Fenstern. In der Wohnung eines 39 Jahre alten Mannes war das Feuer offenbar ausgebrochen. Alle drei erlitten schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Drei weitere Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei nahm einen 38 Jahre alten Mann und eine 37 Jahre alte Frau fest. Nach ersten Erkenntnissen kann bei dem Vorfall kurz vor Mitternacht Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0