Peinliche Mexiko-Pleite: Was ist bloß mit der Nationalelf los? Top Gewaltverbrechen? Passanten entdecken Leiche von junger Frau Top Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.061 Anzeige Roller fängt Feuer: 52-Jähriger stirbt beim Abbiegen Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.661 Anzeige
845

Reue oder Krokodilstränen? Filmproduzent vor Gericht eingeknickt

Felix Vossen zeigte vor dem Gericht Reue. War das wahren Tränen oder alles nur ein Schauspiel des Filmproduzenten aus Gütersloh?
In diesem Kastenwagen wurde Felix Vossen zum Gericht in Zürich gefahren.
In diesem Kastenwagen wurde Felix Vossen zum Gericht in Zürich gefahren.

Zürich/Gütersloh (dpa) - Jahrelang surfte der Industriellenspross Felix Vossen international auf der Jetset-Welle. Millionen lockte er den Reichen mit Versprechen von Traumrenditen aus der Tasche. Das Geld ist weg, Vossen reumütig vor Gericht. Ein Geprellter hält das für eine neue Täuschung.

Der wegen Millionenbetruges angeklagte Industriellenspross Felix Vossen aus Gütersloh hat bei seinem Prozess Reue gezeigt. Der 43-Jährige rang am Mittwoch in Zürich um Fassung, schluchzte mehrfach auf, drehte nervös an einem Ehering seines Großvaters, den er trug, und beteuerte: Es tut mir ganz furchtbar leid."

Er hat seine Eltern und rund 30 Freunde um zweistellige Millionenbeträge geprellt. 2015 tauchte er unter, als das Geld weg war. Er wurde ein Jahr später in Spanien gefasst. Der Staatsanwalt forderte sechs Jahre und zehn Monate Haft, der Verteidiger hielt eine Strafe von sechs Jahren für angemessen.

Der Immobilienmakler Russell Hicks war zum Prozess eigens nach Zürich gekommen. Er hatte umgerechnet mehr als vier Millionen Euro bei Vossen investiert.

Er bekam kleine Beträge zurück, beziffert seinen Schaden aber als immens. Er beschrieb Vossen, der in London lebte, als höchst sympathisch, einen guten Freund, dem man vertraute.

Jetzt hat er nur noch Verachtung für ihn übrig. "Felix ist ein durchtriebener Gauner. Fallen Sie nicht auf seine Krokodilstränen herein", sagte er dem Richter.

Er galt als Playboy und prellte Familie und Freunde um Millionen.
Er galt als Playboy und prellte Familie und Freunde um Millionen.

Vossen habe einige Leute in den Ruin gestürzt. Eine Rentnerin habe sämtliche Ersparnisse verloren und lebe in Armut. Einer habe mit dem Gewinn aus der Investition seine an Demenz erkrankte Mutter pflegen wollen.

Die Gruppe der Geschädigten werde Schweizer Banken, Anwälte und die Finanzaufsicht wegen Fahrlässigkeit verklagen, weil sie Vossen nicht auf die Schliche gekommen seien.

Hicks hatte sich damals nach eigenen Angaben in Zürich und St. Moritz bei Vossens Bankern erkundigt. Sie hätten die Hand für ihn ins Feuer gelegt.

Vossen ist Enkel des Textilunternehmers Burghardt Vossen. Er betrog zunächst seine Eltern um mehrere Millionen. Sie brachen den Kontakt zu ihm ab.

Er habe in den 90er Jahren in London auf eigene Faust erfolgreich investiert, sagte er. Ein Geschäft als Filmproduzent habe er vor allem als Hobby gemacht.

Das Bezirksgericht in Zürich hat den Prozess um Felix Vossen verhandelt.
Das Bezirksgericht in Zürich hat den Prozess um Felix Vossen verhandelt.

Freunde hätten ihm Geld anvertraut. "Meine Vorhaben erschienen mir immer als realistisch", sagte er. Und: "Ich habe mich vollkommen überschätzt."

Er zahlte schließlich vermeintliche Renditen mit den Einlagen neuer Investoren. Am Ende kaufte er verzweifelt Lottoscheine in der Hoffnung auf einen Hauptgewinn.

Vossen versagte die Stimme, er fingerte am Polohemd, er verschränkte die Arme, wischte Tränen ab. Nichts scheint mehr geblieben von dem einstigen weltläufigen Lebemann mit der Eleganz eines erfolgreichen Geschäftsmanns, wie Opfer Hicks ihn beschrieb.

Auf "abgebrühte Art" habe er die Opfer ausgenommen, sagte der Staatsanwalt, auch schon, als kaum noch etwas zu retten gewesen sei.

Verteidiger Reto Steinmann beschrieb die Scheinwelt, in der sich Vossen gewähnt habe. Drogen wie Kokain sollen eine Rolle gespielt haben. Sein Mandant wolle nun Wiedergutmachung leisten.

Mit Spenden und Sponsoren, die einen Entschädigungstopf finanzieren sollen. Wie das gehen soll, da war auch der Anwalt ratlos. Vossen wurde in Handschellen abgeführt.

Fotos: DPA

Ratte hängt in Spinnennetz, dann kommt eine Schwarze Witwe Neu Autofahrer rammt Kind (12) und bricht ihm mehrere Knochen im Gesicht Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.430 Anzeige Wenn Deutschland so weiter spielt, haben Supermärkte ein Problem Neu Spuren von unbekanntem Raubsaurier entdeckt Neu
Mutmaßlicher Mia-Mörder aus Kandel im Knast verprügelt Neu Fahrer aus Auto geschleudert: Tödlicher Unfall auf der A3 Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.549 Anzeige Lebensgefahr! Wer auch im Sommer lange Klamotten tragen sollte Neu Heftiges Erdbeben erschüttert Japan: Mindestens 3 Tote, darunter ein Mädchen (9) Neu Plattenhardt von Mitspielern gemobbt? WM-Traum wird zum Solo-Albtraum Neu
Mega-Sichtung über Russland! Besuchen hier Aliens die Fußball-WM? Neu Frauenarzt stellt Patientin perverse Fragen und bittet sie zum nächsten Termin Sexspielzeug mitzubringen Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 9.342 Anzeige Verrückt! Hexenmeister sah voraus, dass Deutschland verliert Neu Schock-Moment: Mutter zieht ihr Kind nach fünf Minuten unter Wasser aus dem Pool Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 1.966 Anzeige BMW rast gegen Brückenpfeiler und wird in Stücke gerissen Neu Deswegen fliegt bald ein Gewächshaus mit Tomaten ins All Neu Bittere Niederlage zum WM-Auftakt: Dieser Nachbar reagiert mit Humor Neu Fake: Dagi Bee kauft Schwangerschafts-Test und entlarvt sich selbst Neu Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.387 Anzeige Heiße Küsse: Kommt es bei Philip und Laura zum Liebes-Comeback? Neu Hier dürfen bereits 16-Jährige bald Auto fahren Neu 14 Konzerte bis Ende Juli! Wird es Helene Fischer zu viel? Neu Schweiz spuckt Brasilien in die Suppe und holt ein Remis 1.808 Wo ist die 15-jährige Patricia Spielkamp? 5.035 Deutschland, Oh je! Zehntausende leiden auf Berliner Fanmeile 2.916 Mitten in der WM: So dreist bedienen sich deutsche Politiker in der Kasse der Steuerzahler 9.192 Absicht oder Ausnahme? Eurowings mit erheblichen Verspätungen! 3.773 Heidi Klum und Tom Kaulitz: War das der erste Familienausflug mit den Kids? 5.175 Verrückte Reise: Fußballfan fährt mit Traktor zur WM 4.618 Illegales Rennen auf Autobahn! Wagen überschlägt sich mehrfach 6.911 Autofahrerin wendet während Radrennen: 19 Verletzte! 7.494 Heftiger Sturz aus Sessellift: Mann (80) schwer verletzt 6.900 Alle geretteten Migranten der "Aquarius" in Spanien angekommen 1.551 4 Verletzte: Unfall auf Zubringer zur A1 bei Wuppertal 703 Erneute Schlägereien zwischen Syrern und Deutschen in Cottbus 23.264 Erste Homo-Ehe bei den Royals: Dieser schwule Verwandte der Queen heiratet 2.629 Warum der NRW-Integrationsminister ausgerechnet das Gündogan-Trikot trägt! 1.588 So sexy drückt Lena der deutschen Mannschaft die Daumen 10.723 Tragödie nach Türkeiurlaub: Deswegen musste dieser Hund eingeschläfert werden 71.458 Büro in London: NRW goes Großbritannien! 147 Er sagt alle Pressetermine ab: Müssen wir uns um Johnny Depp sorgen? 8.042 Frau sticht in Supermarkt mit Messer um sich: Zwei Verletzte! 2.436 So sieht der Verlobte von Caroline Beil nicht mehr aus 9.870 Promille-Einsatz: Polizei rettet betrunkene Igel 8.174 "Bachelor in Paradise": Domenico und Evelyn im Hochzeits-Fieber! 5.550 Mutter entsetzt: Was ist mit meinem Kind passiert? 15.370 +++ WM 2018: So verlor Weltmeister Deutschland gegen Mexiko +++ 12.176 Update Macht Sachsen die Grenzen für illegale Einwanderer dicht? 17.845