Frauen kaufen zwei Sitzkissen: Was sie darin finden, ist kaum zu glauben

Zürich - Was für ein irrer Fund! Beim Kauf von zwei Sitzkissen für ihre Gartenstühle haben zwei Frauen in Zürich einen Umschlag mit viel Geld entdeckt.

Zwei Schweizerinnen haben in Zürich nur zwei Sitzkissen für ihre Gartenstühle gekauft. Beim Auspacken machten sie eine unglaubliche Entdeckung. (Symbolbild)
Zwei Schweizerinnen haben in Zürich nur zwei Sitzkissen für ihre Gartenstühle gekauft. Beim Auspacken machten sie eine unglaubliche Entdeckung. (Symbolbild)  © 123RF/ siraphol

Zwischen den beiden in Folie verpackten Kissen steckte ein Kuvert mit 20.000 Franken (rund 19.000 Euro), wie die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch berichtete.

Die Frauen meldeten den Fund der Polizei. Die Behörden fanden heraus, dass der Umschlag aus dem Nachlass einer inzwischen gestorbenen Frau stammte.

Deren Familie hatte die Kissen bei der Hausräumung einer sozialen Einrichtung übergeben, die auch Möbel verkauft.

Die Tochter der Verstorbenen spendierte den beiden Frauen laut Polizei 3000 Franken Finderlohn.

"Sie war sehr überrascht und insbesondere gerührt über die Ehrlichkeit der beiden Finderinnen", heißt es in der polizeilichen Mitteilung.

Titelfoto: 123RF/ siraphol

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0