Autofahrer kollidiert mit zwei Pferden: Keiner überlebt den Aufprall

Zürich - Auf einer Schweizer Autobahn ist es am Sonntag zu einem tödlichen Unfall mit zwei Pferden gekommen.

Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, sein Wagen wurde völlig zerstört.
Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, sein Wagen wurde völlig zerstört.  © Kapo ZH

Wie die Polizei berichtete, war der 53-Jährige auf der Autobahn 3 am kurz vor 4 Uhr unterwegs, als bei Schneefall und Dunkelheit zwei Pferde freilaufend auf der Fahrbahn auftauchten.

Der Autofahrer erfasste mit seinem Wagen beide Tiere. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation starb er laut Polizei noch an der Unfallstelle. Auch die Pferde erlagen ihren Verletzungen.

Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Auch wie die Pferde auf die Autobahn gelangten konnten, muss noch geklärt werden.

In unmittelbarer Nähe des Unfallorts gebe es mehrere Bauernhöfe, die auch Pferde hielten, so die Polizei.

Titelfoto: Kapo ZH

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0