Niemand weiß, wer sie ist: Frau stirbt nach schrecklichem Zug-Drama

Die Polizei hat nach dem tödlichen Zugunglück ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat nach dem tödlichen Zugunglück ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/DPA

Arnsberg - Eine Frau ist am Sonntag an einem Bahnübergang in Arnsberg im Hochsauerlandkreis von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Weil die Frau keine Personaldokumente mit sich führte und es offenbar keine Zeugen gab, blieb ihre Identität zunächst ungeklärt, wie die Polizei am mitteilte.

Jetzt ermittelt sie. "Wir hoffen, dass wir im Laufe des Morgens die Zusammenhänge des Unfalls aufhellen können", sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Alles andere seien Spekulationen.

Die Bahnstrecke zwischen Arnsberg und Fröndenberg wurde am Sonntag für die Dauer von etwa zwei Stunden vollständig gesperrt.

Titelfoto: 123RF/DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0