Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
Top
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
Top
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
Neu
Geflohener Mörder weiter auf der Flucht
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
3.142
Anzeige
3.847

Er rettete im letzen Augenblick sein Leben aus der Feuerhölle

Die schrecklichen Erinnerungen haben ihn nie losgelassen. Jetzt kehrt er zum Ort der Katastrophe zurück.
Ein Tanklaster hatten einen Zug gerammt und das Inferno ausgelöst.
Ein Tanklaster hatten einen Zug gerammt und das Inferno ausgelöst.

Langenweddingen - 50 Jahre hat es gedauert, bis Hans-Günter Bodewell an den Ort der Katastrophe zurückkommt. Nachdenklich blickt der 67-Jährige den grasbewachsenen Bahnsteig entlang. "Hier muss es gewesen sein", sagt Bodewell, an diesem Sommertag mit weißer Hose, hellem Hemd und Strohhut bekleidet.

Hier auf den letzten Metern des Bahnsteigs in Langenweddingen bei Magdeburg landet der 17-jährige Bodewell am 6. Juli 1967 nach seinem Sprung aus dem bereits brennenden Zug. "Mein Leben war mir so wichtig, dass ich nicht mal wusste, wohin ich springe - Hauptsache raus."

Ein Tanklaster hat den Zug gerammt. 94 Menschen sterben in einem Feuerinferno, darunter viele Kinder. Es ist das größte Zugunglück der DDR, eine der schlimmsten Katastrophen der deutschen Eisenbahngeschichte. Bodewell überlebt, weil er schnell reagiert und sofort handelt.

Es sollte ein herrlicher Tag werden, jener 6. Juli 1967. Die Sonne strahlt vom makellos blauen Himmel, im Land herrscht Ferienstimmung. Gegen 8.00 Uhr macht sich der Personenzug P 852 vom Magdeburger Hauptbahnhof auf den Weg in den Harz, die Doppelstockwagen sind mit rund 500 Reisenden voll besetzt, hunderte lärmender Kinder freuen sich auf ausgelassene Tage im Ferienlager.

Mit relativ hoher Geschwindigkeit braust der Zug auf den Bahnhof Langenweddingen zu, ein Halt ist hier nicht geplant. Zur gleichen Zeit steht ein Tanklaster am Bahnübergang direkt neben dem Bahnhof. Eine der vier Halbschranken lässt sich nicht richtig schließen, und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf.

Hans-Günter Bodewell rettete sich als 17-Jähriger mit einem Sprung aus dem brennenden Zug.
Hans-Günter Bodewell rettete sich als 17-Jähriger mit einem Sprung aus dem brennenden Zug.

Die Schranke, so rekonstruieren es die Ermittler später, verfängt sich in einem Telefonkabel, das schon länger quer über dem Bahnübergang hängt und sich wegen der Hitze verformt hat. Als der Schrankenwärter die Schranken nochmals hochzieht, um das Kabel zu lösen, setzt der Lasterfahrer seinen Tankwagen in dem Glauben in Bewegung, der Übergang sei freigegeben.

Die Diesellok des Zuges, der trotz der Probleme am Übergang kein Stopp-Signal erhält, kracht in den Laster. 15 000 Liter Leichtbenzin entzünden sich und verwandeln mehrere Waggons und angrenzende Gebäude in ein Feuermeer.

Der Zug kommt im Bahnhof zum Stehen, aus den brennenden Waggons dringt das verzweifelte Schreien der Menschen, von denen es vielen nicht gelingt, sich ins Freie zu retten. Auch der Lasterfahrer stirbt. Der Schrankenwärter und der damalige Bahnhofsvorsteher werden später zu Haftstrafen von je fünf Jahren verurteilt.

Hans-Günter Bodewell reagiert sofort. "Raus hier, so schnell wie möglich", beschreibt er 50 Jahre später seine Gedanken. «Da denkt man überhaupt nicht nach." Viele andere bewegen sich nicht. "Die waren geschockt. Heute verstehe ich das, damals fand ich es unverständlich."

Nach 50 Jahren kehrte er zum Ort des Grauens zurück.
Nach 50 Jahren kehrte er zum Ort des Grauens zurück.

Bodewell, bereits draußen auf dem Bahnsteig, hört die verzweifelten Schreie der Menschen im Zug. "Die Tür zum ersten Waggon stand ein Stückchen offen", erinnert er sich. Der 17-jährige Schüler rennt hin, reißt die Tür auf, Hitze schlägt ihm entgegen, fast 1000 Grad.

Es gelingt ihm, eine Mutter und ihr Kleinkind ins Freie zu ziehen. "Das Kind stand voll in Flammen." Bodewell reißt sich das Hemd vom Leib, wickelt das Kind damit ein und erstickt so die Flammen.

Für seinen Einsatz bekommt Bodewell später die Lebensrettungsmedaille der DDR. Überreicht wird sie bei einem Festbankett für die Helfer. "Das empfand ich damals als ganz schlimm", erzählt er. "Da haben sich Leute feiern lassen, die mit der Rettungsaktion gar nichts zu tun hatten."

Auch diese Erfahrung ist ein Grund, warum der Musiker nach dem Unglück möglichst wenig mit der Sache zu tun haben will. Und dennoch zeigt die Katastrophe auch bei ihm Folgen. "Ich bin mindestens ein halbes Jahr lang nicht mehr Zug gefahren."

Heute sind die Fenster des einstöckigen Bahnhofsgebäudes mit Brettern vernagelt und mit Graffitis beschmiert. Die Dachrinne rostet vor sich hin, aus dem Schornstein wächst ein kleiner Baum. Nur noch alle zwei Stunden hält ein Zug auf dem Weg nach Magdeburg oder von dort in Richtung Harz.

Auf dem Bahnsteig erinnert nichts an das Unglück, das sich hier abgespielt hat. Vorne am Bahnübergang ist vor ein paar Jahren ein Gedenkstein aufgestellt worden. "Da hätte ich mir schon ein bisschen mehr gewünscht", sagt Bodewell. "Nicht mal den genauen Tag, nur die Jahreszahl haben sie draufgeschrieben." Bodewell wird jener 6. Juli für immer im Gedächtnis bleiben.

Fotos: DPA

Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
Neu
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
Neu
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
Neu
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
Neu
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
Neu
Polizeistation von Waschbär überfallen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.111
Anzeige
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
Neu
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
Neu
"Meine große Liebe": Ohne das kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
472
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
725
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
2.647
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
2.221
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
8.401
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
1.906
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
2.774
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
470
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
2.790
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
1.057
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
166
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
4.810
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.190
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
232
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.726
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
924
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
35.164
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
275
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
3.830
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
6.127
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.333
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
3.555
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
813
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
522
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
233
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
29.021
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
9.150
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
12.921
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
14.109
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
2.783
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
801
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
2.322
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
112
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
3.568
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
78.368
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
10.671
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
3.715
Der älteste Mensch Europas ist tot!
30.455
Verdächtiges Paket abgegeben: Einkaufscenter geräumt
9.532
Update
Post von mysteriösem Absender! Frau ist sicher, dass es eine Paketbombe ist
5.635
Gigantischer Weltraum-Felsen steuert heute auf die Erde zu
25.820
Vergiftung! 13 Männer nach Party im Krankenhaus
4.133
Pharma-Milliardär und seine Frau tot in Villa gefunden
14.919
Urlaub für Häftlinge? Heiligabend sollen hunderte Gefangene nach Hause
1.749
Schwangere bekommt ihr Kind auf der Straße: Jetzt sucht sie eine bestimmte Person
10.818