Zusammenstoß: Güterzug kracht in Regional Express

Würzburg - Am späten Sonntagabend kam es am Hauptbahnhof Würzburg zu einem Zugunglück. Pendler müssen sich am Montagmorgen auf Zug-Ausfälle einstellen.

Der Zusammenstoß geschah beim Rangieren am Hauptbahnhof Würzburg.
Der Zusammenstoß geschah beim Rangieren am Hauptbahnhof Würzburg.  © NEWS5 / Höfig

Nach ersten Informationen geschah der Unfall am Sonntag gegen 22 Uhr beim Rangieren.

Ein Güterzug kollidierte beim Einfahren in den Bahnhof mit einem Regional Express.

Wie es hieß, sollte die Regionalbahn zu diesem Zeitpunkt für den Montag abfahrbereit gemacht werden. Es waren also keine Passagiere an Bord.

Wie es zu dem Zusammenstoß mit dem Güterzug kam, ist noch unklar.

Fotos vom Sonntagabend zeigen, dass beide Züge teilweise aus den Schienen gehoben wurden.

Verletzt wurde bei dem Zug-Unfall in Würzburg glücklicherweise offenbar niemand.

Update, 13.15 Uhr: Auch die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtete über den Zug-Unfall in Würzburg: "Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Güterzug und einem Regionalzug müssen Pendler am Würzburger Hauptbahnhof mit Einschränkungen rechnen", heißt es in dem Bericht.

Bei der Kollision entgleisten demnach die Diesellok und ein Kesselwagen sowie der erste Wagen des Regionalzugs. Dabei liefen laut dpa 250 Liter Diesel aus dem Zusatztank der Lok aus.

Ursache für Rangierunfall am Würzburger Hauptbahnhof unklar

Update 18.15 Uhr: Nach der Kollision eines Güterzuges und einer Regionalbahn am Hauptbahnhof in Würzburg suchen Experten weiter nach der Ursache. "Der Güterzug hatte die Freigabe, durch den Hauptbahnhof zu fahren», sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Ob der Lokführer des Regionalexpresses beim Rangieren ein Signal übersehen oder er eine fehlerhafte Anweisung bekommen habe, müsse noch geklärt werden.

Bei dem Vorfall am Sonntagabend war niemand verletzt worden. Die Bergung der Züge dauerte am Montagabend noch an. Einschränkungen für den Verkehr gab es jedoch nach Angaben eines Sprechers nicht mehr.

Das Foto zeigt, dass beide Züge teilweise aus den Schienen gehoben wurden.
Das Foto zeigt, dass beide Züge teilweise aus den Schienen gehoben wurden.  © NEWS5 / Höfig

Titelfoto: NEWS5 / Höfig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0