Leiche an Gleisen entdeckt: Zugverkehr zwischen Leipzig und Wurzen eingestellt

Leipzig - Über mehrere Stunden war am Sonntagmorgen der Zugverkehr zwischen Leipzig und Wurzen eingestellt. Zügen wurden umgeleitet, Fahrgäste mussten Verspätungen hinnehmen. Grund für die Ausfälle soll ein Einsatz der Polizei gewesen sein. Angeblich wurde eine Leiche entdeckt.

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Todesursache bereits übernommen. (Symbolbild)
Die Kripo hat die Ermittlungen zur Todesursache bereits übernommen. (Symbolbild)  © 223rf/Udo Herrmann

Das berichtet aktuell die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf die Bundespolizei.

Demnach soll der Tote gegen sieben Uhr an den Gleisen bei Gerichshain entdeckt worden sein. Die Hintergründe des Vorfalls seien derzeit noch unklar.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen zur Todesursache bereits übernommen. Dabei könne auch ein Suizid nicht ausgeschlossen werden.

Die Bahnstrecke zwischen Leipzig und Wurzen war am Sonntagmorgen über mehrere Stunden hinweg gesperrt.

Fernverkehrszüge wurden umgeleitet, andere fielen vollständig aus. Laut "LVZ" meldete die Bahn Verspätungen von bis zu 50 Minuten.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0