Zuhause wird eingebrochen: Soldat ruft aus über 10.000 Kilometer Entfernung Polizei!

Park Ridge (USA) - Über eine Videoüberwachungs-App bemerkte ein Soldat, dass bei ihm daheim eingebrochen wurde. Die Anwendung schlug Alarm und streamte Live-Bilder aus dem Haus direkt auf das Smartphone des Soldaten, der sich gerade im Irak in einem Einsatz befindet.

Die beiden Täter konnten in der Garage gestellt werden.
Die beiden Täter konnten in der Garage gestellt werden.  © Park Ridge Police Department

Sofort verständigte Richard Wharton, so der Name des Soldaten, die örtliche Polizei, da er die beiden Täter im Video noch immer durch das Haus schleichen sehen konnte.

"Es war 2:30 Uhr in der Nacht zu Freitag und er hatte zufällig den Alarm bekommen und beobachtete die Täter", erklärte Polizeichef Tom Gadomski gegenüber Fox News. "Er verständigte sich großartig mit uns."

Eine Streife der Park Ridge Polizei war zu dem Moment in der Nähe des Wohnhauses und eilte sofort dahin.

In der Garage fanden die Beamten die beiden Männer (23, 24), wie sie Werkzeuge davon schleppen wollten.

Scheinbar konnte den beiden Einbrechern noch mehr nachgewiesen werden: Sie werden nämlich nun wegen dreifachen Einbruchs angeklagt.

In einer Videoüberwachungs-Handy-App wurden sie entdeckt.
In einer Videoüberwachungs-Handy-App wurden sie entdeckt.  © Park Ridge Police Department

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0