Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.029
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
639
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
3.107
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
1.808
4.896

Viele Tote! Flüchtlingsboot gekentert: Die meisten Opfer sind kleine Kinder

Furchtbar! Die meisten der Opfer sind kleine Kinder. :-( Ruht in Frieden!
Das Bot kenterte vor der libyschen Küste. Vor allem Kinder sind unter den Opfern.
Das Bot kenterte vor der libyschen Küste. Vor allem Kinder sind unter den Opfern.

Rom - Ein Flüchtlingsboot mit zahlreichen Kindern an Bord ist auf dem Mittelmeer gekentert. Bis zum Donnerstag wurden 34 Leichen geborgen, die meisten davon kleine Kinder.

Nach Angaben einer Sprecherin der Hilfsorganisation MOAS waren drei Holzschiffe mit insgesamt rund 1500 Menschen vor der libyschen Küste unterwegs. Eines der Boote sei gekentert. Rund 200 Menschen seien ins Wasser gefallen, darunter zahlreiche Kinder und Frauen.

«Das ist keine Szene aus einem Horrorfilm, das ist die Wirklichkeit vor den Toren Europas», erklärte der Gründer der Hilfsorganisation MOAS, Chris Catrambone. Auf Bildern sieht man, wie viele Menschen im Wasser treiben. Die italienischen Küstenwache ging nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa auch von 34 Toten aus; das Unglück sei vor der westlibyschen Hafenstadt Suwara geschehen.

Erst am Vortag war bekannt geworden, dass am vergangenen Freitag möglicherweise mehr als 150 Migranten gestorben sein könnten. Überlebende hätten von 156 Vermissten berichtet, hatte die Internationale Organisation für Migration (IOM) mitgeteilt. In diesem Jahr sind bei der Überfahrt über das Mittelmeer bereits mehr als 1340 Menschen ums Leben gekommen. Derzeit setzen vermehrt Boote in Richtung Italien über, weil das Wetter gut ist.

Derweil wurde die deutsche Hilfsorganisation Jugend Rettet Zeuge eines weiteren Zwischenfalls. Von Booten der libyschen Küstenwache sei während einer Rettungsaktion auf Flüchtlingsboote geschossen worden. Zudem seien Migranten geschlagen worden, hieß es in einer Mitteilung. Zwei Boote seien wieder zurück nach Libyen gebracht worden.

"Über 100 Menschen sind aus Panik ins Wasser gesprungen. Zum Glück hatten die meisten Rettungswesten an, die wir schon verteilt hatten", erklärte der Kapitän des Schiffs Juventa der Mitteilung zufolge. "Für uns selber war die Situation äußerst kritisch: Wir sind hier, um zu helfen, waren aber gezwungen tatenlos zuzusehen, um nicht selber eine Kugel einzufangen."

Die Organisationen Ärzte ohne Grenzen (MSF) und SOS Méditerranée berichteten, Männer der Küstenwache hätten mit vorgehaltener Waffe Flüchtlingen Geld, Handys und anderen Besitz abgenommen. Dies habe zu einer Panik geführt und mehr als 60 Migranten seien ins Meer gesprungen. Die Männer der Küstenwache hätten sich kaum für das Wohlergehen der Flüchtlinge interessiert.

Fotos: DPA

Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
348
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
161
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
2.546
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
357
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.224
Anzeige
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
2.693
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
101
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
206
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
863
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
207
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
3.247
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
241
Update
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
6.938
Anzeige
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
5.373
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
1.172
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
13.019
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
2.126
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
958
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
1.154
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
298
Betrug? Äffchen im Netz bestellt!
128
Vermisst und auf Medikamente angewiesen! Wo ist der 25-jährige Diyar Karaaslan?
128
Fans in Sorge: Karel Gott liegt im Krankenhaus!
3.488
Diese Stadt bekämpft Obdachlose mit Strafzetteln
2.066
Wenn's brennt und juckt: Das ist bei einer Sperma-Allergie zu tun
4.979
Könnte diese Regelung für Lastwagen in Zukunft Leben retten?
289
Verbrannte Leiche in Autowrack stellt Polizei vor Rätsel
2.079
"Brandstifter" auf vier Pfoten: Katzen lösen Feuerwehreinsatz aus
101
Abgeordnete beklagen Sexismus im Parlament
874
Grausamer Tod: Neugeborene Zwillinge in Koffer gesteckt und entsorgt
4.070
Badegast verzichtet auf Hilfe! Nachdem er fast ertrinkt, bereut er das
243
Mediziner geilte sich an Patientinnen auf: Dieses Urteil erwartet ihn nun
2.006
Ausbildung zum IS-Kämpfer: Vater schlägt mehrfach auf Sohn ein
1.763
Hochbetagte Aggro-Rollator-Lady rammt absichtlich Auto
88
Schock-Moment für BVG-Fahrer: Straßenbahn erfasst Mädchen
337
Update
Krasse Entdeckung! Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad
2.144
Erst fremdenfeindlich beleidigt, dann Burka vom Kopf gerissen
892
Mit Bachmann als PEGIDA-Gesicht gibt's keine Zusammenarbeit mit der AfD, oder?
3.762
Warnung vor Besetzung Europas durch Muslime
5.257
Gold, Silber und Bronze für Deutsche Kombinierer bei Olympia!
1.807
Hund tritt in SPD ein und bekommt Wahlunterlagen für GroKo-Abstimmung
1.357
Update
Achtung! Dieses WhatsApp-Gewinnspiel ist eine Falle
1.150
Bluttat in Berufsschule! Mutmaßlicher Täter schweigt
2.780
Dönerladen darf seinen Kebab nicht für einen Cent verkaufen!
3.153
Rätselhafte Attacke: Gruppe prügelt und sticht auf zwei Männer ein
121
Sex-Mord an Studentin: So brutal soll Hussein K. vorgegangen sein!
4.105
Gutachten beweist: Drogeriemarkt-Killer älter als 15 Jahre!
4.026
"Jetzt hab ich dich": Putzmann versucht, Lehrerin in Schule zu vergewaltigen
5.593
Können Drohnen bald per Fernzugriff gelenkt werden?
628
Soldaten zusammengebrochen: Ermittlungen gegen Skandal-Kaserne?
1.823