Zwei Bootsflüchtlinge von Sea-Watch 3 in Rottenburg angekommen

Rottenburg am Neckar - Die Stadt Rottenburg hat wie angekündigt Bootsflüchtlinge aufgenommen.

50 Menschen mussten an Bord ausharren. (Symbolbild)
50 Menschen mussten an Bord ausharren. (Symbolbild)  © Álex Zea/Europa Press/dpa

Die zwei jungen Männer aus Somalia wurden nach Angaben einer Sprecherin der Stadt im Kreis Tübingen vom Donnerstag in einer Wohnung untergebracht. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Rottenburg hatte im Juni wie andere deutsche Städte angekündigt, Flüchtlinge vom Rettungsschiff "Sea-Watch 3" aufzunehmen.

Das Hilfsorganisationsschiff mit Kapitänin Carola Rackete geriet in die Schlagzeilen, als die etwa 50 Menschen wochenlang an Bord ausharren mussten, weil Italien dem Schiff das Anlegen nicht erlaubte.

Sea Watch im Hafen von Lampedusa.
Sea Watch im Hafen von Lampedusa.  © Annalisa Camilli/AP/dpa

Titelfoto: Annalisa Camilli/AP/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0