Zwei Hunde, zwei Schicksale, ein Wunsch

Stuttgart - Mosa wurde als gefährlich eingestuft und vernachlässigt, Richie kam ins Tierheim, weil die Familie keine geeignete Wohnung für den großen Hund fand. Nun suchen beide ein neues Zuhause.

Mosa hatte mit seinem Vorbesitzer kein Glück.
Mosa hatte mit seinem Vorbesitzer kein Glück.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Der kastrierte männliche Labrador-Dogge-Mix Mosa hat es nicht leicht gehabt. Sein Vorbesitzer hatte ihn vernachlässigt und nicht richtig geführt.

Als der Hund ins Tierheim kam hatte er viele offene Hautstellen, war abgemagert und es wurde festgestellt, dass er Leishmaniose positiv ist. Mit täglicher Medikamentengabe und Spezialfutter geht es Mosa aber gut.

Als es zu einem Beißunfall kam, wurde Mosa als gefährlich eingestuft und muss einen Maulkorb tragen. Der Halter hielt sich nicht an die Auflagen und so kam der 2014 geborene Hund ins Tierheim.

Seitdem wünscht er sich ein neues Herrchen mit Hundeerfahrung, das ihm ein liebevolles Zuhause bieten kann. Der neue Besitzer sollte wissen, wie man den großen Hund führt und keine anderen Tiere oder kleine Kinder haben.

Die Einstufung als "gefährlicher Hund" kann bei einem mit einem neuen Besitzer wieder aufgehoben werden.

Ihr wollt Mosa kennenlernen? Dann meldet euch beim Tierschutzverein Stuttgart.

Richie: großer, treuer Freund

Richie ist ein großer, lauter und liebenswerter Hund.
Richie ist ein großer, lauter und liebenswerter Hund.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Richie ist ein großer stattlicher Owtscharka Rüde, doch er benimmt sich eher "wie ein zu groß geratener Teddybär, der gar nicht weiss, wie groß er eigentlich ist", beschreibt der Tierschutzverein Stuttgart.

Richie kam ins Tierheim, weil seine Besitzer keine passende Wohnung gefunden haben.

Richie würde liebend gerne bei Euch einziehen, wenn ihr ausreichend Platz für den 2016 geborenen Hund habt, am liebsten mit Garten oder Grundstück, das er auch bewachen kann.

Der kastrierte Rüde braucht viel Vertrauen und wird zum richtigen Familienhund. Andere Hunde und größere Kinder sind für Richi kein Problem.

Richie ist auch immer wieder laut, denn er bellt gerne, um sich mitzuteilen.

Wenn Ihr den großen Richie kennenlernen wollt, dann meldet euch beim Tierschutzverein Stuttgart.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0