Jungs (11, 14) auf Parkplatz vor Grundschule erschossen

Union City (USA) - Am frühen Samstagmorgen wurden zwei Kinder (11 und 14) von mehreren Unbekannten auf dem Parkplatz der Searles Elementary School in Union City erschossen.

Der Tatort vor der Grundschule. Mehrere Patronenhülsen wurden gesichert.
Der Tatort vor der Grundschule. Mehrere Patronenhülsen wurden gesichert.  © Union City Police Department, CA

Wie die Beamten der Union City Police in einer Pressemitteilung berichten, saßen die beiden Jungen in einem Van auf dem Parkplatz der Schule, als das Feuer eröffnet wurde.

Wie viele Schützen tatsächlich auf die Kinder feuerten, ist nicht bekannt.

Mehrere Anwohner riefen am Samstag die Polizei und berichteten von Schüssen auf dem Parkplatz.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie die beiden Opfer verletzt im Auto vor. Der 14-Jährige starb noch am Tatort, der 11-Jährige während der Fahrt in ein Krankenhaus.

Die Polizisten untersuchten daraufhin die Spuren der Tat und konnten mehrere Patronenhülsen sicherstellen.

Bisher wurden noch keine Verhaftungen vorgenommen, so die Beamten. Auch weiß man noch nicht, warum es zu dieser blutigen Tat kam.

Dass ein Zusammenhang mit einer Gang besteht, wird aber nicht ausgeschlossen.

Erst am Mittwoch kam es zu einer Schießerei in Union City, bei der zwei Männer verletzt wurden. Auch hier wird ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen.

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0