Zwei Männer sterben bei schrecklichem Motorradunfall

Die Unfallstelle ist ein Trümmerfeld. Beide Motorräder wurden beim Aufprall vollkommen zerstört.
Die Unfallstelle ist ein Trümmerfeld. Beide Motorräder wurden beim Aufprall vollkommen zerstört.  © Polizei Trier

Trier – Bei einem schrecklichen Motorradunfall kamen am Wochenende zwei Männer (56, 27) ums Leben. Eine Frau wurde lebensgefährlich verletzt.

Auf der B53 bei Bernkastel fuhren zwei Motorräder und ein Auto in die gleiche Richtung. Nachdem die beiden Biker das hinter ihnen fahrende Auto vorbei winkten, beschleunigte der Autofahrer beim Überholen offenbar sehr stark.

Kurz darauf verlor er die Kontrolle über sein Auto und krachte in einen entgegenkommenden PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf die Mitte der Straße geschleudert und blieb dort quer auf der Fahrbahn stehen.

Beide Biker hatten keine Chance, noch auszuweichen und knallte nahezu ungebremst in das Fahrzeug. Für die beiden Biker kam jede Hilfe zu spät. Sie starben noch an der Unfallstelle. Eine Sozia kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

"Es entstand ein Gesamtschaden im mittleren 5-stelligen Bereich. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben", teilte die Polizei mit.

Titelfoto: Polizei Trier


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0