Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf der A38

Die Rettungskräfte mussten den eingeklemmten und schwer verletzten Beifahrer aus dem Auto befreien.
Die Rettungskräfte mussten den eingeklemmten und schwer verletzten Beifahrer aus dem Auto befreien.  © Polizeirevier Bundesautobahnen/SVÜ Weißenfels

Bad Lauchstädt - Folgenschwerer Crash bei Bad Lauchstädt: Bei einem Auffahrunfall auf der A38 sind am Dienstagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben fuhr ein Mitsubishi gegen 14.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ungebremst auf einen Sattelzug auf.

Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Beifahrer aus dem Auto befreien. Die Fahrerin und ihr Beifahrer kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Polizei die Fahrbahn in Richtung Göttingen für etwa anderthalb Stunden voll sperren.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 16.500 Euro, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0