Zwei Verletzte nach Unfall in der Dresdner Heide, Hund im Auto bleibt unverletzt

Dresden - Bei einem Verkehrsunfall zwischen Dresden und Radeberg kam ein Audi von der Fahrbahn ab und knallte gegen einen Baum.

Der Audi knallte mit dem Heck voraus gegen einen Baum.
Der Audi knallte mit dem Heck voraus gegen einen Baum.  © Roland Halkasch

Ersten Informationen zufolge soll der grüne Audi A4 am heutigen Montagabend gegen 17 Uhr auf der Radeberger Landstraße durch die Dresdner Heide gefahren sein, als es zu dem schweren Unfall kam.

Kurz vor der Abzweigung Richtung Langebrück soll der Wagen dann nach einer Rechtskurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen sein. Dadurch landete das Auto rückwärts im Straßengraben und wurde letztlich unsanft von einem Baum gestoppt.

Die beiden Insassinnen des Autos mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. 

Außerdem sollen sie auch einen Hund an Bord gehabt haben, dem Vierbeiner scheint bei dem Unfall aber nichts weiter passiert zu sein.

Die Radeberger Landstraße wurde vorübergehend gesperrt. Später konnte der Verkehr aber schon wieder an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. 

Die Polizei konnte auf TAG24-Anfrage mittlerweile bestätigen, dass Feuerwehr und Rettungswagen bei dem Einsatz vor Ort waren.

Weitere Informationen liegen aktuell nicht vor, denn die Polizei ermittelt noch zur genauen Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0