Auto explodiert! Polizei sucht nach radikalem Blogger

Im Auto ist vermutlich ein Sprengkörper explodiert.
Im Auto ist vermutlich ein Sprengkörper explodiert.

Von Alexander Bischoff

Zwenkau - Mysteriöse Explosion im Landkreis Leipzig: Bei Zwenkau ist in einem Auto ein Sprengkörper explodiert. Der Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Nach dem Fahrer, einem polizeikritischen Leipziger Blogger, wird gefahndet.

Der blaue Skoda parkte am Rande einer unbefestigten Zufahrtsstraße zum Zwenkauer See. Ein Zeuge sah, wie Fahrer und Beifahrer plötzlich fluchtartig den Wagen verließen. Fast gleichzeitig kam es im Auto zu einer heftigen Explosion.

Beifahrer Ronny S. (35) riss es bei der Detonation einen Fuß und eine Hand ab. „Der Mann schwebt in akuter Lebensgefahr und wird in einer Klinik intensivmedizinisch betreut“, erklärte Polizei-Sprecherin Maria Braunsdorf.

Der Fahrer Mario F. (45) blieb unverletzt.

Der Beifahrer des Autos ist als illegaler Pyrotechniker bekannt.
Der Beifahrer des Autos ist als illegaler Pyrotechniker bekannt.

Als er im Krankenhaus vorsorglich untersucht werden sollte, ergriff er plötzlich die Flucht. Fast zeitgleich entdeckten Sprengstoff-Experten der Polizei in dem Skoda die Reste einer selbst gebastelten Bombe.

Die Polizei durchsuchte daraufhin sofort das Wohnhaus des Mannes. Weil dort noch weitere Sprengmittel lagern sollen, wurde der alte Industriebau in Leipzig-Plagwitz am Abend geräumt.

Mario F. ist der Polizei kein Unbekannter. Mehrfach wurde gegen ihn ermittelt, unter anderem wegen Stalking.

Der Elektronikfreak betreibt im Internet zudem den Blog „deutschland-verkommt“, der sich kritisch und teils in extremer Weise mit der Arbeit von Polizei und Justiz in Sachsen auseinandersetzt.

Auf der linken Plattform indymedia wurde 2014 eine von Unbekannten abgebaute polizeiliche Videoüberwachungsanlage präsentiert, die angeblich auf das Wohnhaus von F. gerichtet war.

Der jetzt schwer verletzte Ronny S. ist der Polizei ebenfalls bekannt - als illegaler Pyrotechniker.

UPDATE 20:30 Uhr: Die Polizei konnte den gesuchten Blogger inzwischen festnehmen. Der Beifahrer liegt im Koma.

Die Polizei sichert derzeit erste Spuren am Tatort.
Die Polizei sichert derzeit erste Spuren am Tatort.
Bisher sicherte die Polizei nur den Wagen ab. Sprengstoffexperten sind auf dem Weg.
Bisher sicherte die Polizei nur den Wagen ab. Sprengstoffexperten sind auf dem Weg.
Die Polizei sperrte die Zufahrtsstraße zum Zwenkauer See bis zur B2.
Die Polizei sperrte die Zufahrtsstraße zum Zwenkauer See bis zur B2.

Fotos: Fotojump, dpa/Sebastian Willnow


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0