Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

NEU

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

NEU
4.060

Sächsischer Journalist in Rumänien verhaftet

Der Zwickauer Christian Gesellmann wurde auf einer Demo in #Bukarest festgenommen.

Von Doreen Grasselt, Caroline Staude

Die Protestler demonstrierten gegen ein neues Korruptionsgesetz.
Die Protestler demonstrierten gegen ein neues Korruptionsgesetz.

Bukarest/ Zwickau - Christian Gesellmann, gebürtiger Zwickauer, ist in der Nacht zu Donnerstag in Bukarest verhaftet worden. Er berichtet dort für das Onlinemagazin "Krautreporter" von Demonstrationen gegen ein neues Korruptionsgesetz.

"Die Proteste verliefen zunächst friedlich, bis Ultras begannen, Eisbrocken, Flaschen und andere Gegenstände auf die Einsatzkräfte zu werfen. Diese reagierten mit dem Einsatz von Tränengas und Festnahmen", berichtet das Magazin auf seiner Facebookseite.

"Nach unserer Informationen sahen die Einsatzkräfte unseren Reporter filmen und wiesen ihn an, damit aufzuhören und die Aufnahme zu löschen. Er weigerte sich. Daraufhin schlugen ihn die Gendarmen mit Schlagstöcken vier oder fünf mal gegen die Beine und steckten ihn in einen Einsatzwagen, ohne ihm mitzuteilen, wohin er gebracht werden würde", schreibt Krautreporter weiter. Ein Video zeigt seine Festnahme.

Gesellmann soll in den Norden der Stadt gebracht worden sein und sei dort gezwungen worden zu unterschreiben, dass er sich zum Zeitpunkt der Festnahme direkt inmitten der Krawalle befunden habe. Die Videoaufnahmen zeichnen aber ein anderes Bild.

Der Zwickauer ist erst am Donnerstagvormittag gegen 9.45 Uhr aus der Haft entlassen worden. Bislang konnten seine Kollegen noch nicht mit ihm sprechen. TAG24 bleibt dran.

UPDATE 13:20 Uhr: Christian Gesellmann meldete sich nach seiner Freilassung nun selbst zu Wort. "Ich bin wieder zu Hause und alles ist gut. Nachdem ich zehn Stunden lang festgehalten wurde, erklärt mich die Polizei zum Zeugen ließ mich gehen. Die Gendarmen am Bahnhof von Diicot waren ziemlich menschlich und freundlich. Die 19 Jungs, die mit mir festgenommen wurden, wurden freigelassen und auch zu Zeugen erklärt, mussten aber ihre Telefone abgeben. Einige von ihnen wurden während ihrer Festnahme geschlagen. Eine lange Nacht für alle. Danke für die Unterstützung! Lasst uns nicht vergessen, worum es hier geht."

"Ich bin wieder zu Hause und alles ist gut. Nachdem ich zehn Stunden lang festgehalten wurde, erklärt mich die Polizei zum Zeugen ließ mich gehen. Die Gendarmen am Bahnhof von Diicot waren ziemlich menschlich und freundlich. Die 19 Jungs, die mit mir festgenommen wurden, wurden freigelassen und auch zu Zeugen erklärt, mussten aber ihre Telefone abgeben. Einige von ihnen wurden während ihrer Festnahme geschlagen. Eine lange Nacht für alle. Danke für die Unterstützung! Lasst uns nicht vergessen, worum es hier geht."

Vor dem Regierungssitz in Bukarest gab es gewaltsame Zusammenstöße zwischen den Demonstranten und der Polizei.
Vor dem Regierungssitz in Bukarest gab es gewaltsame Zusammenstöße zwischen den Demonstranten und der Polizei.

Fotos: DPA

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

NEU

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.075
Anzeige

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

5.511

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.333
Anzeige

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

6.976

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

104

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.862
Anzeige

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

2.708

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

728

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.245

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

3.060

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

3.332

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

5.450

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

5.875

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

7.615

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.765

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.228

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

6.172

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.804

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.840

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

21.288

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.602

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.234

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.082

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.210

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.536

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.300

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.319

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.343

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

45.877

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.637

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.892

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.438

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.236

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

11.290

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

8.297

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.755

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.822

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

3.053

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.349

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

431