Endlich! Mehr Geld für Zwickaus Bäder

Deutlich sichtbare Schäden hat das Becken im 04-Bad. Die fast 70 Jahre alte Wanne muss dringend repariert werden.
Deutlich sichtbare Schäden hat das Becken im 04-Bad. Die fast 70 Jahre alte Wanne muss dringend repariert werden.  © Maik Börner

Zwickau - Der jahrelange Kampf und die immer wiederholten Proteste gegen die knappe Förderung zeigen Wirkung.

Die sich in freier Trägerschaft befindlichen Freibäder in Pölbitz und Crossen bekommen ab diesem Jahr mehr finanzielle Unterstützung durch die Stadt.

Die verdoppelt ihr Engagement dann gleich mal von 15.000 Euro auf 30.000 Euro. Der Stadtrat gab dafür bereits grünes Licht.

Erleichterung bei den Betreibern. "Das vereinfacht für uns den Betrieb des Bades", sagt Arne Pflug, Chef des Fördervereins vom 04-Bad in Pölbitz.

Aus seiner Sicht "kann dies aber nur der Anfang sein". Denn sowohl das 04-Bad als auch die Einrichtung in Crossen müssen dringend saniert werden, um den Betrieb langfristig aufrechterhalten zu können.

Bernd Fränzel (60) vom 04-Bad in Pölbitz.
Bernd Fränzel (60) vom 04-Bad in Pölbitz.  © Maik Börner

"Wir haben einen großen Reparaturrückstau." Der kann auch durch die zusätzlichen Gelder nicht gedeckelt werden. Dafür sind die notwendigen Arbeiten zu umfangreich.

Allein in Pölbitz werden die Sanierungskosten mit 167.000 Euro veranschlagt, Crossen braucht sogar 211.500 Euro.

"Unsere Becken müssen unbedingt gemacht werden, die sind im Laufe der Zeit undicht geworden", weiß Pflug.

Das große Becken im 04-Bad hat bald 70 Jahre auf dem Buckel, stammt aus der Nachkriegszeit. Eine Sanierung kostet um die 70.000 Euro.

Aber auch Umkleideräume und Toiletten haben eine Überholung dringend nötig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0