Zwickau findet bald den Superstar!





Christopher „Smaxiz“ Kühn (26) vor der Moccabar-Villa in Zwickau. Hier steigt 
der Vorentscheid bei Zwickau sucht den Superstar.
Christopher „Smaxiz“ Kühn (26) vor der Moccabar-Villa in Zwickau. Hier steigt der Vorentscheid bei Zwickau sucht den Superstar.  © Sven Gleisberg

Zwickau - Nur noch zwei Wochen, dann steigt in der Moccabar der erste von zwei Vorentscheiden der Gesangs-Talenteshow „Zwickau sucht den Superstar“ (ZSDS).

Der Andrang ist überwältigend. Aktuell 80 Bewerber, das Vierfache des Erwarteten, haben sich bislang gemeldet. Und noch immer wollen weitere Hobbysänger antreten.

Bei der Anzahl ist klar: Die Plätze für das Halbfinale werden hart umkämpft sein. Wer vorab scheitert, muss deshalb aber nicht unbedingt gleich raus sein. ZSDS-Macher Christopher „Smaxiz“ Kühn (26) hat eine coole Idee. Er führt nämlich eine Wildcard ein.

Für alle die, die keinen Platz im Halbfinale ergattern konnten, könnte es eine zweite Chance geben.

„Video drehen und einschicken. Dann wird es auf Facebook hochgeladen, damit gevotet werden kann“, so Smaxiz. Wessen Video die meisten Stimmen bekommt, der darf im Halbfinale noch mitmischen.

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0