Prozess: Hat er einen Taxifahrer verprügelt?

Ronny H. (37) soll einen Taxifahrer verprügelt haben.
Ronny H. (37) soll einen Taxifahrer verprügelt haben.  © Theo Stiegler

Zwickau - Was geschah nach dem Disko-Besuch im "Nachtwerk"? Ronny H. (37) steht in Zwickau vor Gericht - er soll einen Taxifahrer verprügelt haben.

Das Amtsgericht verurteilte den Mann bereits zu 2970 Euro Strafe (TAG24 berichtete). Doch Ronny H. wehrte sich: "Ich habe nicht zugeschlagen."

Kutscher Gerhard P. (49) erinnert sich anders: "Sie wollten nach Lichtenstein, setzten sich ins Taxi. Dass ich vorbestellt war, nutzte nichts. Die drei bestanden darauf, gefahren zu werden."

Auf die Aufforderung des Fahrers, das Auto zu verlassen, sonst würde er die Polizei rufen, eskalierte die Situation. Der Angeklagte und seine Kumpels schlugen mit Fäusten auf den Fahrer ein. Ronny H. riss das Kabel der Videokamera, die den Innenraum filmte, heraus.

Wenig später wurde das Quartett an einer Tankstelle geschnappt. Richter Rupert Geußer will jetzt noch weitere Zeugen hören.

Titelfoto: Theo Stiegler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0