Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

Neu

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

Neu

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

Neu

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.064
Anzeige
3.437

Archäologen machen in Zwickau einen interessanten Fund

Die wichtigste Spielstätte des Theaters Plauen-Zwickau wird in den kommenden zwei Jahren saniert.
Die Grabungstechnikerin Cornelia Schnabel untersucht im Auftrag des Landesamtes für Archäologie einen Fund, den sie im Boden des Gewandhauses in Zwickau (Sachsen) entdeckt hat.
Die Grabungstechnikerin Cornelia Schnabel untersucht im Auftrag des Landesamtes für Archäologie einen Fund, den sie im Boden des Gewandhauses in Zwickau (Sachsen) entdeckt hat.

Zwickau - Beinahe liebevoll streicht Cornelia Schnabel über die etwa vier mal fünf Zentimeter große Keramikscherbe.

"Das ist schon ein bisschen mein Lieblingsstück dieser Grabung", sagt die 56-Jährige lächelnd. Als Grabungstechnikerin ist sie im Auftrag des Landesamts für Archäologie seit Ende Januar damit beschäftigt, den Untergrund des Zwickauer Gewandhauses zu erkunden.

Die wichtigste Spielstätte des Theaters Plauen-Zwickau wird in den kommenden zwei Jahren für rund 14 Millionen Euro umfassend saniert. Bevor die Arbeiten im Inneren des von 1522 bis 1525 errichteten Gebäudes richtig losgehen, konnten die Archäologen auf Spurensuche gehen.

Neben den Keramik-Überresten, bei denen es sich laut Expertin vermutlich um einen Krug aus dem 15. Jahrhundert handelt, wurden Tierknochen und ein altes Fundament gefunden. "Historische Quellen belegen, dass es einen Vorgängerbau gegeben hat. Aber nun haben wir erstmals einen greifbaren Nachweis", freut sich Rebecca Wegener, Gebietsreferentin des Landesamts.

Wenn man genau hinsieht, erkennt man Farbunterschiede im Boden. Die schwarzen Stellen weisen demnach Holzkohle auf.

Die Grabungstechnikerin Cornelia Schnabel untersucht mit einer Kelle den Untergrund im Gewandhaus Zwickau.
Die Grabungstechnikerin Cornelia Schnabel untersucht mit einer Kelle den Untergrund im Gewandhaus Zwickau.

Die Fachleute sprechen von einer Brandschutt-Schicht. Wahrscheinlich wurde der Vorgängerbau oder die Vorgängerbauten - das muss die Auswertung erst noch ergeben - beim großen Stadtbrand von 1403 zerstört, wie Steffi Haupt, Leiterin der Zwickauer Denkmalbehörde, erläutert.

Wie damals üblich wurde das neue Haus auch mit alten Baumaterialien gebaut. Cornelia Schnabel fand bei ihrer Arbeit im einstigen Theaterfoyer vier große Spolien, so nenne man bearbeitete Steine, die wiederverwendet werden. Diese sollen nach Angaben der obersten Denkmalpflegerin der Stadt geborgen, restauriert und später in geeigneter Form präsentiert werden.

Das sei dann aber außer den Scherben auch schon alles, was sie aus dem Boden herausholen würden, sagt Archäologin Wegener. Denn anders als landläufig oft angenommen, belasse ihre Wissenschaft gefundene Spuren am liebsten für die Nachwelt im Boden. "Ausgraben ist immer das letzte Mittel, denn auch das ist letztendlich eine Zerstörung", sagt sie.

Stattdessen werden alle Befunde minuziös dokumentiert, bevor sie unter einem Vlies gut geschützt wieder in der Erde verschwinden. Bei großen Bauvorhaben ist das Landesamt demnach routinemäßig eingebunden, um im Vorfeld nach Spuren zu suchen, bevor diese durch Bauarbeiten zerstört werden.

Wo die Archäologen suchen müssen, sei vor allem aus alten Dokumenten ersichtlich. So verfüge allein das Landesamt mit Sitz in Dresden über Ortsakten, die bis in die 1870er Jahre zurückreichten. Nur etwa zehn bis 30 Prozent der Denkmäler in Sachsen seien überhaupt bekannt, vieles liege nach wie vor im Dunkeln - sprichwörtlich. "Beim Stadtkern von Zwickau war allerdings klar, das wir etwas finden werden", sagt Wegener. Daher habe man die Möglichkeit genutzt, um in den Boden zu schauen.

Das allerdings läuft streng nach Bauplan ab. So durfte Cornelia Schnabel nur bis in eine Tiefe von 55 Zentimeter gehen - genauso tief wie die Arbeiten für die neue Bodenplatte ohnehin vorgesehen sind. Anfangs hätten die Bauarbeiter skeptisch bis belustigt reagiert, als sie mit ihrem Handfeger bewaffnet auf der Matte stand. "Ich sage dann immer, ich komme zum Putzen. Wir nennen das tatsächlich so", erzählt sie.

In wenigen Tagen allerdings ist die Arbeit vor Ort erledigt, dann geht es zur Auswertung ins Büro.

Im Zwickauer Theater beginnt nach Entkernung und Rückbau Anfang April die eigentliche Sanierung. Im Frühjahr 2019 soll das denkmalgeschützte Gebäude in einer Mischung aus klassischer Theateratmosphäre und offener Raumgestaltung wieder eröffnen.

Dafür werden Foyer, Treppenaufgang sowie Besuchergarderobe neu gestaltet und die etwa 370 Sitzplätze ausgetauscht. Zudem werden Dach, Fassade, Sanitäranlagen und Technik erneuert.

Die Fassade des Gewandhauses in Zwickau (Sachsen) zeigt am 09.03.2017 deutliche Risse. In den kommenden zwei Jahren soll das Theater umfassend saniert werden.
Die Fassade des Gewandhauses in Zwickau (Sachsen) zeigt am 09.03.2017 deutliche Risse. In den kommenden zwei Jahren soll das Theater umfassend saniert werden.

Fotos: DPA

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

Neu

Warum sind wir bloß alle so müde?

Neu

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

530

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

495

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

1.692

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

1.522

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.747
Anzeige

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

1.444

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

321

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

1.699

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.953
Anzeige

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

2.555

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

2.335

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.284
Anzeige

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

2.201

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

3.440

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

3.338

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

2.625

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

6.516

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.395

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

3.488

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

689

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

4.517

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

4.796

Streik bei Coca Cola in Halle

422

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

4.495

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.079

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

152

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

550

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

4.742

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

4.512

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

3.711

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.392

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.465
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

17.659

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

18.231

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

38.946

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

23.747

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.936

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.678

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

8.308
Update

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

1.033

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

13.858

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

5.159
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

9.693

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.852

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.922

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

10.510

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.990

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

10.835

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.946

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.892

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

7.530

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

5.353