Zwickauer Gewandhaus wird bis unters Dach saniert

Gesamtplaner Wolfgang Hertrampf wirft einen Blick auf die Fundamente des 
Gewandhaus. Das wird für 15 Millionen saniert.
Gesamtplaner Wolfgang Hertrampf wirft einen Blick auf die Fundamente des Gewandhaus. Das wird für 15 Millionen saniert.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Zwickau - Fast 500 Jahre alt und einer der Hingucker schlechthin in der Zwickauer City: das Gewandhaus, die Hauptspielstätte des Theaters Plauen-Zwickau.

Doch der Zahn der Zeit hat kräftig an dem von 1522 bis 1525 erbauten Haus genagt. Deshalb läuft seit Dezember 2016 für rund 15 Millionen Euro die Generalsanierung.

Mittwoch begannen die Arbeiten im Dachstuhl. Der städtische Bauausschuss hatte für die Holzarbeiten (rund 340.000 Euro) das Angebot der Firma HTS Holzbau GmbH aus Frankenberg abgesegnet. Die unterbot bei der Preisgestaltung die Konkurrenz und die Kalkulation des Planungsbüros deutlich.

Eigentlich waren knapp 551.000 Euro veranschlagt worden. Mirko Richtsteiger, Chef des Zwickauer Liegenschaft- und Hochbauamtes, ging auf Nummer sicher und „prüfte“ die Firma. „Nach Anfragen bei Auftraggebern bestehen keine Zweifel an Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sachkunde des Unternehmens.“

Das Gewandhaus, einst das Zunft- und Handelshaus der Tuchmacherinnung, soll bis 2019 fertig saniert sein. 1823 fand hier die erste Theateraufführung statt. Es war das letzte unsanierte Gebäude am Zwickauer Hauptmarkt.

Das Zwickauer Gewandhaus wird für rund 15 Millionen Euro saniert.
Das Zwickauer Gewandhaus wird für rund 15 Millionen Euro saniert.  © Pro Picture/Ralph Köhler
Im hölzernen Dachstuhl des Gewandhauses haben Mittwoch die Arbeiten begonnen. 
Den Zuschlag erhielt eine Firma aus Frankenberg.
Im hölzernen Dachstuhl des Gewandhauses haben Mittwoch die Arbeiten begonnen. Den Zuschlag erhielt eine Firma aus Frankenberg.  © Pro Picture/Ralph Köhler
Die Hauptbühne des Gewandhauses in ihrem aktuellen Zustand. Am Fußboden wird 
schon gearbeitet.
Die Hauptbühne des Gewandhauses in ihrem aktuellen Zustand. Am Fußboden wird schon gearbeitet.  © Pro Picture/Ralph Köhler
Die ursprünglich im Dachstuhl stationierte Theatertechnik wurde in den 
vergangenen Tagen verpackt.
Die ursprünglich im Dachstuhl stationierte Theatertechnik wurde in den vergangenen Tagen verpackt.  © Pro Picture/Ralph Köhler

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0