Vorm Start des Herbstvolksfestes: Rettungseinsatz in 30 Metern Höhe

Zwickau - Einsatz in rund 30 Meter Höhe: Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Zwickau haben eine Person aus einer Riesenrad-Gondel befreit.

In 30 Meter Höhe wurde eine Person aus ihrer Gondel befreit.
In 30 Meter Höhe wurde eine Person aus ihrer Gondel befreit.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Zum Glück war das kein Ernstfall, sondern nur eine Übung vorm Start. Ab Freitag, 14 Uhr, dreht sich das Riesenrad auf dem Zwickauer Herbstvolksfest.

Plötzlich stockt das 38 Meter hohe Riesenrad. Ein Fahrgast erleidet eine Herzattacke, muss befreit werden. So oder so ähnlich hätte das Szenario im Ernstfall aussehen können. Die Höhenretter aus Zwickau wollen darauf vorbereitet sein. "Ziel der Übung war, eine Person aus dem oberen Drittel des Riesenrades mittels aktiver 'Hängesitzrettung' zu retten", so ein Stadtsprecher. Alles lief glatt. Neun Kameraden sind um eine Erfahrung reicher.

Nun kann das Zwickauer Herbstvolksfest (27. September bis 13. Oktober) auf dem Platz der Völkerfreundschaft beginnen. Mit dabei sind 50 Schausteller, darunter zehn Fahrgeschäfte für Erwachsene und vier für Kinder. Neu sind die Familien-Achterbahn Mexico City und das Kettenkarussell Speed Wave.

"Kurzfristig haben wir noch ein echtes Highlight gewinnen können. Was es ist, verraten wir Sonntagmorgen auf Facebook", so Rummel-Chef Marco Walz (39). Sonntagnachmittag soll das Fahrgeschäft für Adrenalin-Junkies in Betrieb gehen.

Höhenretter der Berufsfeuerwehr Zwickau übten vor der Volksfest-Eröffnung am Riesenrad.
Höhenretter der Berufsfeuerwehr Zwickau übten vor der Volksfest-Eröffnung am Riesenrad.  © Pro Picture/Ralph Köhler
Das Zwickauer Herbstvolksfest auf dem Platz der Völkerfreundschaft eröffnet heute, 14 Uhr.
Das Zwickauer Herbstvolksfest auf dem Platz der Völkerfreundschaft eröffnet heute, 14 Uhr.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0