500 Euro Belohnung: Stadträtin sucht nach ihrem Dackel Karli

Seit vier Jahren sucht Julia Drechsel nach ihrem Karli.
Seit vier Jahren sucht Julia Drechsel nach ihrem Karli.  © Klaus Jedlicka

Zwickau - Es ist wie eine Hollywoodgeschichte - nur ohne Happy End. Bisher. Vor vier Jahren büxten die beiden Dackel-Kumpels Karli (heute 13) und Berry (8) in Niederhohndorf aus.

Berry kehrte nach einer Woche stark abgemagert zurück. Karli jedoch, der selbstbewusste Anführer des Duos, blieb verschwunden.

Ein Umstand, der Frauchen Julia Drechsel (25) bis heute traurig macht. Tage-, ja wochenlang "haben wir ihn damals gesucht", erzählt sie. Auch heute noch schaut sie sich jeden Dackel, den sie sieht, genau an.

"Ich würde Karli am Gang sofort wiedererkennen", sagt sie. Letzte Gewissheit brächte eine ins Ohr tätowierte Nummer: 3ZA98. "Dass die noch keinem Tierarzt aufgefallen ist", wundert sich Julia Drechsel bis heute.

Denn das Karli noch am Leben ist, daran hegt die Stadträtin (Bürger für Zwickau) keinen Zweifel. "Er ist bestimmt bei einer anderen Familie untergekommen, die ihn gefunden und einfach behalten hat", sagt sie. Julia Drechsel hofft weiter, dass Karli wieder heimkehren wird.

Sie hat sogar 500 Euro Finderlohn ausgelobt. "Dieser Dackel ist wie ein Kind für mich."

Julia Drechsel mit ihrem Dackel Berry.
Julia Drechsel mit ihrem Dackel Berry.  © Klaus Jedlicka
Julia Drechsel suchte wochenlang nach Karli, doch der Dackel ist bis heute verschwunden.
Julia Drechsel suchte wochenlang nach Karli, doch der Dackel ist bis heute verschwunden.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0