Lotto-Millionär hat Gewinn noch nicht abgeholt

Zwickau - Der jüngste Lottomillionär Sachsens, aus dem Landkreis Zwickau, hat seinen Gewinn noch nicht abgeholt.

Der Gewinner aus dem Landkreis Zwickau hatte Mitte Juli sechs Richtige. (Symbolbild)
Der Gewinner aus dem Landkreis Zwickau hatte Mitte Juli sechs Richtige. (Symbolbild)  © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Der Glückspilz hatte bei der Ziehung am 17. Juli 2.403.238,20 Euro gewonnen. Der Spieler hatte insgesamt mit fünf Tippfeldern, Spiel 77 und Super 6 sein Glück versucht und dabei bei einem Tippfeld ins Schwarze getroffen.

"Das Besondere an diesem Gewinn ist, dass schon '6 Richtige' zum Millionengewinn führten", teilte Siegfried Schenek, Geschäftsführer der Sächsischen Lotto-GmbH mit.

Der Neu-Millionär hat seinen Spielschein bereits auf einen Gewinn prüfen lassen, diesen aber noch nicht angemeldet. Er muss sich nun direkt bei Sachsenlotto melden.

"Möglicherweise wartet er auf den richtigen Zeitpunkt, denn um einen Millionengewinn im Stillen genießen zu können, sollte dieser vertraulich behandelt werden", so Sachsenlotto.

Insgesamt gibt es in diesem Jahr schon vier Lotto-Millionäre in Sachsen. Erst im April hatte ein Spieler aus Mittelsachsen 10,2 Millionen Euro gewonnen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0