Massenschlägerei wegen Facebook-Posting

Etwa 15 bis 20 Personen prügelten sich auf dem Muldeparadies.
Etwa 15 bis 20 Personen prügelten sich auf dem Muldeparadies.  © DPA

Zwickau - Am Mittwochnachmittag kam es zu einer Schlägerei zwischen ca. 15 bis 20 ausländischen Jugendlichen aus Syrien beim "Rondell" auf dem Muldeparadies.

Wie die Polizei mitteilt, sollen gegen 17.00 Uhr einige der Beteiligten mit Flaschen und Holzlatten zugeschlagen haben.

Nach kurzer Zeit entfernten sich die Personen in verschiedene Richtungen.

Wenige Minuten später erschienen im Polizeirevier Zwickau fünf Syrer im Alter von 16 bis 21 Jahren, zwei mit Verletzungen am Oberkörper. Die beiden Personen wurden in Kliniken gebracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Der Grund der Auseinandersetzung soll ein ehrverletzender Facebook-Eintrag sein, in welchem die beiden verletzten Personen in arabischer Sprache herabgewürdigt wurden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen dem Verdacht auf Landfriedensbruch eingeleitet.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0