Nach 25 Jahren Dornröschenschlaf: Rettungspläne gesucht für Zwickaus "Capitol"- Kino

Zwickau - Die SPD-Fraktion im Zwickauer Stadtrat sammelt Ideen für eine künftige Nutzung des ehemaligen Kinos "Capitol" in Planitz.

SPD-Fraktionsvorsitzender Jens Heinzig (57).
SPD-Fraktionsvorsitzender Jens Heinzig (57).  © Sven Gleisberg

Auf der Internetseite www.rettet-das-capitol.de können Bürgerinnen und Bürger über Nutzungsvorschläge abstimmen und eigene Ideen einreichen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Jens Heinzig erklärt: "Das ehemalige 'Capitol' in Zwickau-Planitz steht jetzt seit 25 Jahren ungenutzt da. Alle bisherigen Versuche, das Gebäude zu sanieren und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen, sind leider gescheitert.

Die SPD-Fraktion im Zwickauer Stadtrat konnte durchsetzen, dass im Haushalt für die Jahre 2019 und 2020 Geld für einen Ankauf des ehemaligen Capitols bereitgestellt wurde. Außerdem liegt das Gebäude im städtebaulichen Sanierungsgebiet Oberplanitz. Damit bietet sich die einmalige Chance, dem Planitzer Capitol wieder Leben einzuhauchen.

Hochwasser flutete gleich zweimal ihr Haus: Unterstützung für Familie aus Meerane
Zwickau Hochwasser flutete gleich zweimal ihr Haus: Unterstützung für Familie aus Meerane

Ich bin gespannt, mit welchen Nutzungsvorschlägen sich die Zwickauer einbringen werden.“

Das "Capitol" in Zwickau steht bereits seit 25 Jahren leer. Nun will die SPD dem Gebäude neues Leben einhauchen.
Das "Capitol" in Zwickau steht bereits seit 25 Jahren leer. Nun will die SPD dem Gebäude neues Leben einhauchen.  © Ralph Koehler

Mehr zum Thema Zwickau: