Sieben Einbrüche in 90 Minuten: Dafür müssen sie jetzt büssen

Karim F. (25, l.) und Aladdin E. (21) gingen in der Silvesternacht auf große Einbrecher-Tour.
Karim F. (25, l.) und Aladdin E. (21) gingen in der Silvesternacht auf große Einbrecher-Tour.  © Theo Stiegler

Zwickau - Sieben auf einen Streich! Das ist die Bilanz einer Einbrecherbande, die in der Silvesternacht 2016/17 in Plauen unterwegs war. Seit Freitag sitzen zwei Einbrecher im Amtsgericht Zwickau auf der Anklagebank.

Für ihre sieben Brüche brauchten sie laut Anklage nicht mal 90 Minuten. Dabei gingen sie äußerst brutal vor, schlugen in einer Wohnung den Mieter mit Bierflaschen zu Boden. Der Mann erlitt dabei Prellungen und Schnittwunden. Polizisten stellen schließlich das Duo, seitdem sitzen Karim F. (25) und Aladdin E. (21) in Untersuchungshaft. Die Nordafrikaner erbeuteten Bargeld, Kameras und einen Laptop, bevor sie geschnappt wurden. Karim F. kennt sich im Amtsgericht aus - gegen ihn läuft parallel ein Prozess wegen Drogenhandels.

Bei ihrer „Silvester-Tour“ richteten die Angeklagten mehrere zehntausend Euro Schaden an. Der Prozess wird am 24. Juli fortgesetzt. Den Männern drohen bis zu fünf Jahre Haft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0