Meister gesucht: Wer macht die schönste Arschbombe?

Der Sprungturm im Pöblitzer 04-Bad. Dort wird am Sonntag der neue Arschbomben-Champion gesucht.
Der Sprungturm im Pöblitzer 04-Bad. Dort wird am Sonntag der neue Arschbomben-Champion gesucht.  © Sven Gleisberg

Zwickau - Bombenstimmung kommt am Sonntag in Zwickau auf.

Im Pölbitzer 04-Bad steigt die "Arsch- bomben-Meisterschaft"! Nach mehrjähriger Pause feiert das Kult-Event sein lang ersehntes Comeback.

"Jeder, der will, kann mitmachen", sagt Arne Pflug (47) vom Förderverein des 04-Bads, das am Sonntag 90. Geburtstag feiert.

Anlass genug, endlich wieder einen Zwickauer-Arschbombenmeister zu küren. Wer am höchsten spritzt, gewinnt. "Am Turm ist eine Markierung, da können wir das messen."

Gebombt wird vom 3-, 5- und 10-Meter-Brett. Zur Auswahl stehen mehr als 13 verschiedene Sprungtechniken und -varianten der offiziell Splashdiving genannten Sportart.

"Wir staffeln das auch ein bisschen nach Altersklassen. Ein kleiner Knirps kann nicht vom Zehner springen", erklärt Pflug.

Der Sieger erhält sechs Wochen freien Eintritt, der Zweite bekommt eine Elfer-Karte.

© Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0