Nach Nazi-Attacke am Bahnhof: Schnelle Anklage gegen rechten Schläger

Täter und Opfer waren mit der Vogtlandbahn unterwegs, als die Situation eskalierte. (Symbolbild).
Täter und Opfer waren mit der Vogtlandbahn unterwegs, als die Situation eskalierte. (Symbolbild).  © DPA

Zwickau - Nur sechs Wochen nach der Tat hat die Staatsanwaltschaft Zwickau Anklage gegen einen Rechtsextremisten erhoben, der in der Vogtlandbahn einen jungen Afghanen mit Naziparolen beschimpft und krankenhausreif geprügelt haben soll (TAG24 berichtete).

Die Anklage wirft dem 32-Jährigen neben gefährlicher Körperverletzung das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung vor.

Er sitzt in Untersuchungshaft und soll sich vor dem Amtsgericht Zwickau verantworten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0