Rowdy-Einbrecher geben alles zu und müssen hinter Gitter

Das Einbrecher-Duo Michael A. (29, l.) und Tobias B. (22) muss in den 
Knast.
Das Einbrecher-Duo Michael A. (29, l.) und Tobias B. (22) muss in den Knast.  © Theo Stiegler

Von Theo Stiegler

Zwickau - Diese Einbrecher haben auf ihren Diebeszügen halb Crimmitschau verwüstet.

Tobias B. (22) und Michael A. (29) zertrümmerten Schaufenster und Türen mit Pflastersteinen, um an Beute zu gelangen. Damit wollten die Langfinger ihre Drogensucht finanzieren. Am Montag saß das Duo auf der Anklagebank des Amtsgerichts.

Die Staatsanwaltschaft listete 18 Vorwürfe in der Anklage auf. Betriebe, Gaststätten, Agrargenossenschaften, Ausbildungsvereine und Sozialverbände suchte das Duo von August bis Oktober 2016 nachts heim.

Das Crimmitschauer Bildungszentrum FAB allein war gleich dreimal Ziel der Einbrecher. Dort kletterten sie über ein Flachdach, drangen in die Büroräume ein und klauten Computertechnik im Wert von 3.000 Euro. Im Herbst 2016 dann klickten die Handschellen.

Sowohl der Polizei als auch dem Richter gestanden die Gauner alle Missetaten. Der gelernte Gärtner Michael A. muss zwei Jahre und neun Monate in den Knast.

Der ungelernte Hartz-IV-Empfänger Tobias B. bekam zwei Jahre aufgebrummt. Richter Stephan Zantke (55): "Wir sehen keine günstige Sozialprognose."

Titelfoto: Theo Stiegler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0