Mann gibt 18-Jährigem Böller in die Hand, dann explodiert dieser plötzlich

Zwickau - Ein Böller hat einem 18-Jährigen in Zwickau einen Teil vom linken Zeigefinger abgerissen und ihn am Bauch verletzt.

Der 18-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild)
Der 18-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild)  © Klaus Jedlicka

Ein Unbekannter habe ihm am Herrentag am Röhrensteg einen pyrotechnischen Gegenstand in die Hand gedrückt, der dann plötzlich explodiert sei, teilte die Polizei am Freitag mit.

Ein weiterer 18-Jähriger erlitt durch die Explosion leichtere Verletzungen und musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Die beiden waren mit einer Gruppe von mehreren Gleichaltrigen unterwegs.

Wie es zu der Explosion kam, war zunächst unklar, unter anderem, weil die Polizei den unter Schock stehenden jungen Mann zunächst nicht befragen konnte. Ob es sich bei dem Böller um illegale Pyrotechnik handelt, mussten die Beamten noch ermitteln.

"Das können wir noch nicht sagen, wir haben weder Reste der Pyrotechnik noch des Fingers gefunden", sagte eine Polizeisprecherin.

Übermäßig betrunken seien die jungen Männer in der Gruppe nicht gewesen.

Ein Böller hat einem 18-Jährigen in Zwickau einen Teil vom linken Zeigefinger abgerissen und ihn am Bauch verletzt. (Symbolbild)
Ein Böller hat einem 18-Jährigen in Zwickau einen Teil vom linken Zeigefinger abgerissen und ihn am Bauch verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0