Mit Kind, aber ohne Partner? Ab in dieses Café!

Zwickau - Hilfe in Sicht: Alleinerziehende aus der Region Zwickau haben bald eine neue Anlaufstelle. Der Verein "Menschen mit Zukunft Zwickau" eröffnet in der Fröbelstraße ein "Café für Alleinerziehende".

Michael Härig (62, l.) vom Verein "Menschen mit Zukunft" und Frank Bettermann (57), Geschäftsführer der Schule, eröffnen ein Café für Alleinerziehende.
Michael Härig (62, l.) vom Verein "Menschen mit Zukunft" und Frank Bettermann (57), Geschäftsführer der Schule, eröffnen ein Café für Alleinerziehende.  © Uwe Meinhold

Hilfesuchende finden hier Gleichgesinnte, Sozialpädagogen - und eine warme Tasse Kaffee. "Nach dem Tod des Partners oder der Scheidung haben viele Probleme mit der beruflichen und sozialen Integration", sagt Michael Häring vom Verein.

Die Türen stehen für Alleinstehende aller sozialer Schichten offen. Durch die lockere Atmosphäre sollen Hemmschwellen schneller fallen. Das Projekt startet im März und hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Der Großteil der Kosten (273.625 Euro) stammt aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland, nämlich 95 Prozent. Den Rest übernimmt die Stadt Zwickau.

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0