FSV gewinnt ersten Härtetest in Auerbach!

Auerbach – Der FSV Zwickau hat den ersten Härtetest der Saisonvorbereitung bestanden. Bei Regionalligist VfB Auerbach setzten sich die Westsachsen vor 650 Zuschauern nach Toren von Ronny König (14.) und Nico Antonitsch (59.) mit 2:0 (1:0) durch.

Nico Antonitsch (r.) bejubelt mit Toni Wachmuth seinen Treffer zum 2:0 gegen den VfB Auerbach.
Nico Antonitsch (r.) bejubelt mit Toni Wachmuth seinen Treffer zum 2:0 gegen den VfB Auerbach.  © Ralph Köhler

Vor zwei Jahren kreuzten sich die Wege der Lokalrivalen noch in der Regionalliga Nordost, seither maximal im Sachsenpokal – oder eben im Testspiel.

Entsprechend groß war die Vorfreude auf die Begegnung. Auf FSV-Seite freute man sich ganz besonders auf ein Wiedersehen mit Ex-Knipser Marc-Philipp Zimmermann, mittlerweile eine der Säulen in der Elf von VfB-Coach Sven Köhler. Doppelt bitter: "Zimbo" fiel während der Erwärmung kurzfristig aus.

Auerbach fehlte damit im Angriff, was Zwickau in Ronny König hat – einen erfahrenen Torjäger.

Der 35-Jährige stand nach einer Viertelstunde goldrichtig und machte in einem davor und danach über weite Strecken verteilten Spiel den Unterschied aus, bis Innenverteidiger Nico Antonitsch auf Eckball-Vorlage von Manolo Rodas für klare Verhältnisse sorgte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0