Neuer Stadtführer zum Jubiläum: Schon mal was von "Brühletten" gehört?

Roswitha Sachse (70) blättert im neuen Stadtführer von Christian Adler.
Roswitha Sachse (70) blättert im neuen Stadtführer von Christian Adler.  © Klaus Jedlicka

Zwickau - Das 900. Stadtjubiläum von Zwickau ist für Journalist Christian Adler (39) Anlass für eine schriftliche Liebeserklärung an seine Geburtsstadt.

In seinem Stadtführer (240 Seiten, 14,95 Euro) führt der Autor Gäste auf vergnügliche Weise nicht nur zu Hinguckern wie dem Johannisbad, auf die Spuren Schumanns und Luthers oder auf Erkundungstour per Straßenbahn, sondern will "den Blick in die Seele der Stadt" lenken.

Neben praktischen Tipps für einen Aufenthalt in Zwickau wartet Christian Adler auch mit Eigenarten, Marotten und Übersetzungen des Zwickauer Singsangs auf, "den auch Gert Fröbe als 'Hypothek' durch seine Schauspielkarriere trug".

Schon die Begrüßung könnte Gäste verwirren. "Der Gruß 'Glück auf!' wird üblicherweise zu einem 'Gauf' zusammengezogen", so Adler, der auch kulinarisch weiterhilft: "Die besten Brühletten - eine Art Leberkäse im Brötchen - gibt es am Neumarkt."

Christian Adler lebt zwar schon lange in Dresden, fühlt sich aber "im Herzen immer noch als Zwickauer", und das selbst im Urlaub: "Wenn ich verreise, halte ich Ausschau nach Zwickauer Spuren. Dieses Jahr entdeckte ich in Kalifornien einen blauen Trabi, den Tom Hanks von Dreharbeiten mitgenommen hatte."

Seine Fundstücke teilt er mit Zwickau-Fans im Blog zwickautopia.

Zwickau-Fan Christian Adler (39) findet auf der ganzen Welt Spuren der Trabi-Stadt - auch in Dresden, wo der Autor lebt.
Zwickau-Fan Christian Adler (39) findet auf der ganzen Welt Spuren der Trabi-Stadt - auch in Dresden, wo der Autor lebt.  © Norbert Neumann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0