Straßenbahn-Fahrer übersieht rote Ampel: Passagier verletzt

In Zwickau ist ein Tram-Fahrer bei rot über eine Kreuzung gefahren. (Symbolbild)
In Zwickau ist ein Tram-Fahrer bei rot über eine Kreuzung gefahren. (Symbolbild)  © DPA

Zwickau - Ein Straßenbahnfahrer (54) hat am Dienstag in Zwickau eine rote Ampel übersehen und dadurch einen heftigen Kreuzungscrash verursacht.

Der Unfall passierte auf der Kreuzung Marienthaler Straße/ Gutenbergstraße. Die Straßenbahn stieß dabei mit einem VW Tiguan (Fahrerin: 57) zusammen.

Während sowohl die Autofahrerin als auch der Tramfahrer unverletzt bliebe, musste eine 38-jährige, die in der Straßenbahn saß, ins Krankenhaus gebracht werden. "Wie sich die junge Frau verletzt hat ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt", teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Schaden wird auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Durch den Unfall kam es für etwa zwei Stunden zu starken Beeinträchtigungen im Straßenbahnverkehr.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0