Aus diesem Grund muss das Sozial-Kaufhaus umziehen

Fabian Siebert (31) muss mit seinem Sozial-Kaufhaus aus dem Audibau ausziehen. Grund: Dort findet 2020 die Landesausstellung statt.
Fabian Siebert (31) muss mit seinem Sozial-Kaufhaus aus dem Audibau ausziehen. Grund: Dort findet 2020 die Landesausstellung statt.  © Sven Gleisberg

Zwickau -Rätselraten bei „Zwickaus Gute Geister“. Das Second-Hand-Kaufhaus (Möbel, Geschirr, Küchen, Betten) im Audibau muss sich demnächst eine neue Bleibe suchen. Denn: 2020 findet im Audibau neben dem Horchmuseum die 4. Sächsische Landesausstellung statt. Bis dahin muss Geister-Chef Fabian Siebert (31) das angemietete Kellergeschoss räumen.

Dabei hatte Siebert eigentlich ganz andere Pläne, wollte sich um eine ganze Etage auf 2 000 Quadratmeter Verkaufsfläche vergrößern. "Der Bedarf ist da", sagt er. Doch das Projekt ist auf Eis gelegt. "Ich muss ja erst einmal erfahren, wie und wo es weitergehen soll", sagt Siebert.

In wenigen Tagen hat er ein Gespräch mit dem Vermieter des Audibaus, diese habe ihn ein Objekt in unmittelbarer Nähe in Aussicht gestellt.

"Natürlich muss dabei noch geklärt werden, wer die Umzugskosten trägt", so Siebert, der eigentlich einen unbefristeten Mietvertrag besitzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0