Sex-Attacke auf Mädchen: Zeuge verletzt

Die Täter waren bereits polizeibekannt.
Die Täter waren bereits polizeibekannt.  © DPA

Zwickau - Zwei Mädchen wurden am Dienstagabend in Zwickau Opfer von massiven sexuellen Belästigungen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, alarmierten Zeugen gegen 18.30 Uhr den Notruf, weil die Mädchen in einem Bus an der Haltestelle Dr. Friedrichs-Ring von zwei ausländischen Männern heftigst sexuell bedrängt wurden.

"Die vor Ort eingetroffenen Polizisten stellten sodann die zwei bereits polizeibekannten Tatverdächtigen, einen 23-jährigen Eritreer und einen 31-jährigen Libyer fest. Beide Männer waren alkoholisiert und renitent, so dass sie in Gewahrsam genommen werden mussten", so die Polizei.

Auf dem Polizeirevier randalierten die Tatverdächtigen noch weiter.

Ein 16-Jähriger, der den Mädchen helfen wollte, wurde leicht verletzt.

Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0