Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

Top

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

Neu

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

Neu

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.204
Anzeige
488

Zwickau startet als Forschungsstandort durch

Diese Einrichtung ist die erste ihrer Art in Ostdeutschland.




Peter Hartmann leitet das Fraunhofer-Anwendungszentrum für optische 
Messtechnik und Oberflächentechnologie (AZOM).
Peter Hartmann leitet das Fraunhofer-Anwendungszentrum für optische Messtechnik und Oberflächentechnologie (AZOM).

Zwickau - Sachsen stärkt seinen Ruf als Forschungsstandort: In Zwickau ist das erste ostdeutsche Fraunhofer-Anwendungszentrum an einer Fachhochschule eröffnet worden.

"Wir wollen praxistaugliche Messtechnik entwickeln, die mittelständische Industriepartner nutzen können“, sagt Leiter Peter Hartmann. Vor allem im Bereich Lasertechnik soll sich das Anwendungszentrum für Optische Messtechnik und Oberflächentechnologien (AZOM) profilieren.

Die Kooperation zwischen dem Dresdner Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) sowie der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) arbeitet Hartmann zufolge bereits an den ersten sechs Industrieprojekten. Die Wissenschaftler forschten unter anderem an noch effizienteren Chips für den Halbleiterhersteller Infineon. Auch Autohersteller zeigten großes Interesse an einer Zusammenarbeit.

Die industrienahe Forschung in der Region Westsachsen solle aber nicht nur der Wirtschaft dienen: "Unseren Studenten bieten sich hier enorme Möglichkeiten, zugleich bringen sie unglaublich viel Potenzial mit“, ergänzt Hartmann.

Vorerst seien zehn Mitarbeiter geplant, sagt Andreas Leson vom Dresdner Fraunhofer IWS. Bis zu 15 könnten es in Zukunft werden. Wie der stellvertretende Institutsleiter sagte, arbeitet Fraunhofer bereits seit 20 Jahren mit der Hochschule Zwickau zusammen. 

Doch erst eine Anschubfinanzierung vom Freistaat in Höhe von drei Millionen Euro und ein Bundesprogramm hätten nun dort den Aufbau eines Fraunhofer-Standorts möglich gemacht.

Forscher können im AZOM zum Beispiel lasergestützte Messungen vornehmen.
Forscher können im AZOM zum Beispiel lasergestützte Messungen vornehmen.

Fotos: dpa/Hendrik Schmidt

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

Neu

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

Neu

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

Neu

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

Neu

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

2.821

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

1.184

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

47.956
Anzeige

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

2.340

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

1.185

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

1.479

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.586
Anzeige

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

707

Warum tut sie das? Katzenberger verarscht schon wieder ihre Fans

4.401

Freier im Glück? Mit diesem "GNTM"-Model wurde er jetzt erwischt

1.008

Abgedeckte Dächer, zerschlagene Scheiben: heftiges Unwetter sorgt für Chaos

11.932

Grausame Verstümmelung! Mann schneidet Freundin Nippel mit Schere ab

3.647

Fußgänger erst auf Fahrbahn geschleudert und von Auto überrollt

1.363

Trumps Chefstratege nach seinem Abgang: "Diese Präsidentschaft ist vorbei"

1.146

Baum kracht auf Oberleitung: ICE-Passagiere sitzen stundenlang fest

1.388

Nach Insolvenz: Air Berlin-Inventar auf ebay verscherbelt

3.671

Neuer Fußballer, neues Glück: Katja Kühne macht Liebe zu RB-Star offiziell

7.598

Zehnjähriger Junge bei Fahrrad-Unfall schwer verletzt

545

Unwetter verwüstet komplettes Festival! Besucher verletzt, Notunterkünfte eingerichtet

10.085

Den Beat im Blut! 91-Jähriger Jazz-Musiker spielt noch jeden Tag Schlagzeug

80

Zwei Tote und über 50 Verletzte bei Festzelt-Einsturz

16.018

"Hau ab"-Rufe und Pfiffe für die Kanzlerin in Herford

2.216
Update

Nach Unwetter-Chaos! So geht es jetzt auf dem Highfield weiter

5.437

Explosionsgefahr! SEK stoppt Jugendliche mit Sprengstoff

2.915

Deutschland-Premiere! Bester Burger der USA kommt nach Frankfurt

217

"Rauschendes Fest": Kerstin Ott heiratet ihre hübsche Freundin

8.141

Erster Sex im Container? Bei diesen beiden wird's heiß

7.759

Nach Familien-Tragödie: Halbe Million Euro Spenden für Unfall-Waisen

4.570

Nachbarn finden Frauenleiche! Polizei hat grausame Vermutung

5.500

Unwetter-Chaos in Berlin! Feuerwehr verhängt Ausnahmezustand

2.647

Frontalcrash: 21-Jähriger schleudert über Autobahn

2.428

Es geht wieder los! Weihnachtliche Lebkuchen im Supermarkt

1.229

Toilettenpause geht schief: Auto rollt in Fluss

1.225

Nach tödlicher Messerstecherei: Festnahmen!

2.166
Update

Fahrer bewusstlos: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster auf Autobahn

4.528

An Weihnachten! Er betäubte und vergewaltigte seine Freundin

3.906

Barcelona: Zwei Deutsche ringen nach Terroranschlag mit dem Leben

5.119

20-Jähriger attackiert Polizisten und flüchtet mit Beil bewaffnet aufs Dach

7.486

Sicherungsseil bei Free-Fall-Tower reißt: 13 Kinder verletzt

19.424

Anstatt den Urlaub zu genießen, machen Deutsche lieber...

2.109

Als der Chef diesen Kassenzettel sieht, feuert er sofort seinen Angestellten

22.638

Achtung: Durch diesen neuen Schmink-Trend könntet Ihr blind werden

5.518

Spanische Zeitung meldet: Terror-Fahrer von Barcelona ist tot

8.008

Mit diesen Kerlen geht's im Bett heiß zur Sache

4.473

Ein Toter nach Messerstecherei in Wuppertal: Täter auf der Flucht

2.205

Tierschützer sauer! Nilgänse zum Abschuss freigegeben

282

Tourismus-Rekord! Ein Land fährt besonders auf Leipzig ab

1.918

Schock! Henssler verletzt: Was wird jetzt aus der neuen Show?

4.596

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad

2.569

Sensoren schlagen Alarm: Mitarbeiter aus Telekom-Hochhaus evakuiert

681