Sie streifte einen Außenspiegel: Frau tödlich verunglückt

Auch der eingesetzte Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen.
Auch der eingesetzte Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen.  © DPA

Zwickau - Eine Frau (53) starb am Nachmittag bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in der Werdauer Straße. Alles passierte, weil die Fahrerin zuvor den Spiegel eines entgegenkommenden Wagens gestreift hatte!

Die VW Polo-Fahrerin war stadtauswärts unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve kam sie aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr.

Der Polospiegel traf auf den Autospiegel eines Mercedes im Gegenverkehr. Kein Drama. Doch dann passierte das Unfassbare.

Die Fahrerin bekam einen Schreck, verriss offenbar das Lenkrad und kam rechts von der Fahrbahn ab.

Der VW krachte gegen ein massives Eisentor und zwei Steinsäulen, schleuderte zurück auf die Fahrbahn.

Die schwer verletzte Fahrerin wurde durch den Unfall eingeklemmt – und starb trotz Notarzteinsatzes in ihrem Autowrack.

Da auch sehr viele Schmierstoffe aus dem Polo ausgelaufen war, musste die Polizei die Werdauer Straße zur Bergung des Wracks und zur Reinigung der Fahrbahn für mehrere Stunden sperren.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 22.000 Euro.

Die Polizei sucht dringend Zeugen des Unfalls, vor allem Autofahrer hinter dem VW Polo. Hinweise an den Verkehrsunfalldienst, Telefon 03765/500.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0