VW baut Stromer ID.3 ab 4. November in Zwickau

Zwickau - Der Countdown läuft: Am 4. November startet Volkswagen in Zwickau mit der Produktion des ersten reinen E-Autos ID.3.

Der neue ID.3 von VW soll ab November in Zwickau gebaut werden.
Der neue ID.3 von VW soll ab November in Zwickau gebaut werden.  © Silas Stein/dpa

Weitere vier E-Modelle von VW, Audi und Seat sollen folgen. Die Stromer lösen in Zwickau ab Ende 2020 die Produktion von Golf und Golf Variant ab.

Schon seit August fertigt das sächsische Werk täglich sechs ID.3 in der Vorserienproduktion - für den internen Gebrauch. Vor gut zwei Wochen stellte VW den elektrischen Golf-Nachfolger auf der IAA vor. Der Verkauf beginnt Mitte nächsten Jahres zu Preisen ab knapp 30 000 Euro. Der künftige Golf 8 wird ab 2020 in Wolfsburg produziert.

Unter Strom steht auch die VW-Geschäftsführung in Zwickau: Matthias Bursig (59) wird neuer Chef für Finanzen und Controllling. Er löst Kai Siedlatzek (49) ab, der zu Audi wechselt.

Matthias Bursig (59) ist neuer Finanzchef bei Volkswagen Sachsen.
Matthias Bursig (59) ist neuer Finanzchef bei Volkswagen Sachsen.  © Volkswagen

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0