Über 1000 Freiwillige fehlen: Hier werden dringend Wahlhelfer gesucht

Zwickau - Die Stadt Zwickau muss weiter trommeln, um genügend Wahlhelfer für die Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai zusammenzubekommen.

Hilferuf aus dem Verwaltungszentrum: In Zwickau werden dringend Wahlhelfer gesucht.
Hilferuf aus dem Verwaltungszentrum: In Zwickau werden dringend Wahlhelfer gesucht.  © Uwe Meinhold

Zwar hätten sich viele Leute schon bereit erklärt, trotzdem fehlen noch 165 Freiwillige, hieß es aus dem Bürgeramt.

Zu den Aufgaben der Wahlhelfer zählen unter anderem die Prüfung der Wahlberechtigungen, die Ausgabe der Stimmzettel und die Auszählung der Stimmen nach 18 Uhr. Wahlhelfer müssen am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und der deutschen Sprache mächtig sein. Sie sollten teamfähig und gesundheitlich in der Lage sein, das Amt auszuüben. Die Helfer erhalten eine Aufwandsentschädigung, die je nach Funktion zwischen 35 und 60 Euro beträgt.

Weitere Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgeramtes, Sachgebiet Statistik und Wahlen (Tel.: 0375/83 12 05, E-Mail: wahlhelfer@zwickau.de).

Am 26. Mai finden in Zwickau Kommunal- und Europawahlen statt. (Symbolbild)
Am 26. Mai finden in Zwickau Kommunal- und Europawahlen statt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0