Zwickau will mit Blumen auf Sachsens Thron

Der Kreativität bei "Zwickau blüht auf" waren keine Grenzen gesetzt, wie dieser zum Blumentopf umfunktionierte Renault beweist.
Der Kreativität bei "Zwickau blüht auf" waren keine Grenzen gesetzt, wie dieser zum Blumentopf umfunktionierte Renault beweist.  © Uwe Meinhold

Zwickau - Blumen, so weit das Auge reicht! Ladenbesitzer, Gastronomen und ihre Kundschaft putzten vor wenigen Wochen mit Tausenden Pflanzen und kreativen Gestaltungsideen die Zwickauer City richtig heraus. "Zwickau blüht auf", nannte sich die Aktion.

Und die, da ist sich CDU-Stadtrat und -Landtagsabgeordneter Gerald Otto (52) sicher, "ist einen Preis wert." Konkret: Die Macher der Aktion sollen sich beim Landeswettbewerb "Ab in die Mitte" bewerben. Dort winken immerhin Preise zwischen 10.000 und 30.000 Euro. "Mit Zwickau blüht auf haben wir eine ausgezeichnete Initiative vorzuweisen“, ist sich der erfahrene Parlamentarier Otto sicher.

Er traut Zwickau dabei sogar gleich den ersten Platz zu. "Zu den Preisträgern werden wir auf alle Fälle gehören", ist er überzeugt. Kein Wunder, denn das diesjährige Motto des Wettbewerbes lautet "Unsere Stadt: alte Räume - neue Nutzung".

Bei den Machern von „Zwickau blüht auf“ kommt die Idee gut an. Petra Küster (55) von der Interessengemeinschaft Hauptstraße dehnt die Aktion sogar noch aus. „Alle unsere Händler in der Hauptstraße haben einstimmig beschlossen, dass wir die Dekoration behalten und gleich für eine Sommer- und Herbstdeko nutzen werden.“

Wenn das keinen Preis wert ist!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0