Jetzt geht's los: Zwickauer Racing Team in Silverstone

Zwickau/Silverstone - Ab Mittwoch misst sich das Racing Team der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) mit seinem Rennwagen "ernie" im englischen Silverstone zum ersten Mal in dieser Saison mit der internationalen Konkurrenz.

Im englischen Silverstone zeigt WHZ-Flitzer "ernie" erstmals, was er drauf hat.
Im englischen Silverstone zeigt WHZ-Flitzer "ernie" erstmals, was er drauf hat.  © Pro Picture/Ralph Köhler

"Wir reisen mit dem Ziel nach Silverstone, in die Top 5 zu fahren", sagt die wirtschaftliche Projektleiterin Sarah Tetzlaff. Alle Hoffnungen ruhen auf "ernie", so heißt das neue Elektromobil der Studenten.

"Die Konstruktionsweise des Fahrzeugs ist ähnlich wie im Vorjahr. Dadurch konnten wir viele Einstellungen übernehmen und weiter optimieren", sagt der technische Projektleiter Paul Nöthlich.

Der kleine Flitzer leistet 80 Kilowatt (kw). In Silverstone muss er auf 60 kw gedrosselt werden.

3G-Nachweis ade! Diese Corona-Lockerungen gelten ab sofort im Landkreis Zwickau
Zwickau 3G-Nachweis ade! Diese Corona-Lockerungen gelten ab sofort im Landkreis Zwickau

Am Donnerstag ist technische Abnahme, danach muss "ernie" verschiedene technische Prüfungen bestehen. 100 Teams aus ganz Europa kämpfen um vordere Plätze.

Titelfoto: Pro Picture/Ralph Köhler

Mehr zum Thema Zwickau: