Die Fassade fällt: AfD macht eindeutige Kampfansage

Top

50 Millionen Vorbestellungen: Müssen Apple-Fans ewig aufs neue iPhone X warten?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

6.279
Anzeige

Saudi-Arabien will Frauen ans Autosteuer lassen

Neu
2.400

Zwickau zockt sich reich

Zwickau - Die Einnahmen durch die Vergnügungssteuer ermöglicht Zwickau wichtige Investitionen.
Spielhallen in Zwickau boomen: Immer mehr Spieler werfen Geld in die Daddelautomaten. Hauptgewinner ist die Stadt. Sie verdient dieses Jahr mehr als eine Million Euro Vergnügungssteuer.
Spielhallen in Zwickau boomen: Immer mehr Spieler werfen Geld in die Daddelautomaten. Hauptgewinner ist die Stadt. Sie verdient dieses Jahr mehr als eine Million Euro Vergnügungssteuer.

Von Bernd Rippert

Zwickau - Den Spielern sei Dank - mit der Vergnügungssteuer aus Spielhallen bezahlt die Stadt die Sanierung des Kindergartens „Muldenstrolche“ in Crossen. In diesem Jahr kein Problem, die „Daddel“- Steuer sprudelt auf Rekordhöhe.

Die Zahl der Spielotheken stieg in Zwickau seit 2004 von 17 auf 22, die Einnahmen von 384.000 auf 859.000 Euro. 2015 wird Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (59, SPD) zur Hauptgewinnerin der Daddelautomaten - die Einnahmen der Stadtkasse dürften eine Million Euro übersteigen.

Für Thomas Süß (54), Technischer Leiter der vier „El Dorado“-Spielhallen, weiß, warum in den Spielhallen mehr gezockt wird: „Dank Mindestlohn haben die Leute mehr Geld in der Tasche. Außerdem nimmt die Zahl der Ausländer zu. Viele wissen mit ihrer Zeit nichts anzufangen und verspielen ihr Taschengeld.“

Hinzu kommen die größeren Gewinnchancen. Früher konnte ein Daddler 800 Euro mit nach Hause nehmen, heute winken dank gelockerter Bestimmungen bis 10.000 Euro im Jackpot. „Da steigt der Anreiz“, weiß Thomas Süß. „Aber ich lehne den großen Geldregen ab. In Spielhallen sollte es nur um kleines Geld gehen.“

Kleines Geld, das in der Stadtkasse zu einem großen Posten wächst. Der Vergnügungssteuersatz in Zwickauer Spielhallen liegt bei 36 Prozent des Bruttogewinns jedes Automaten, mindestens jedoch 60 Euro im Monat.

„Mit unserem Geld finanzieren die Kommunen viele Aufgaben“, weiß Uwe Seidel (46), Chef der sieben „Number One“- Spielotheken.

„Dafür könnte uns die Stadt ruhig mehr unterstützen.“

Fotos: Sven Gleisberg

Schock! TV-Traumpaar hat sich getrennt

Neu

Großeinsatz: Psychiatrie-Ausbrecher geschnappt!

3.125

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

95.157
Anzeige

Ranking: Mercedes ist wertvollste deutsche Marke

590

Nach Shitstorm: Polizei entschuldigt sich für Flüchtlingsbericht

4.290

Doppelmörder von Herne wollte JVA-Beamtin strangulieren

1.316

Verfolgungsjagd mit Zivilstreife: Fahrer grinst Beamte an

2.598

TAG24 sucht genau Dich!

62.839
Anzeige

Britin vermutlich von tollwütigen Wölfen zerfleischt

3.416

Unfassbar! Eltern nehmen Baby mit auf Oktoberfest und werfen Kinderwagen um

2.537

17-Jähriger bedroht Polizist mit Axt und ersticht 15-Jährigen

3.598

Süß! 13-Jährige schreibt Polizei einen ganz besonderen Brief

2.515

Paar will Spaß in der Badewanne haben, dann rücken Polizei und Feuerwehr an

5.426

Krasses Video aus Sachsen! Hier kommt ein Wolf unglaublich nah!

4.010

Nach Anschlag an Haltestelle: Explosion in Londoner U-Bahn!

3.233

Fast zehn Meter lang: Was wurde hier für ein Monster angespült?

4.605

YouTuberin spricht Klartext: So ist es wirklich, Single zu sein

2.180

Nach Raub: Polizei fahndet nach diesem Zausel

1.393

Nach Gesichts-Brüchen: VfB-Kapitän Gentner erneut operiert

625

Bei Hochzeits-Shooting: Bräutigam stürzt sich in Fluss!

3.046

Rentnerin verwechselt Bremse mit Gas und landet in Schaufenster

1.104

12-Jährige schmiedet skurrilen Plan, um todkranke Schwester zu retten

9.273

Im Zug: Lokführer zusammengeschlagen und getreten

4.136

Busfahrer verhindert schweren Unfall und befreit Fahrgäste

2.327

Berlin und Brandenburg wollen über Tegel-Zukunft beraten

78

SPD nicht mehr handlungsfähig: CDU fordert Neuwahlen in Brandenburg

694

Trauriges Bekenntnis: Nach den Todesfällen fühlt sie sich allein gelassen

2.767

"Zeitverschwendung": Jürgen Klopp entnervt von Reporter-Frage

1.175

Spontanheilung? Inhaftierter im Rollstuhl flüchtet zu Fuß

1.258

Herzlos! Süße Katzenbabys sollten im Kartoffelsack sterben

1.237

Aus Angst vor Terror: Schule sagt Fahrten ins europäische Ausland ab

1.454

Dieser Mann wurde fast von einem Autoteil geköpft

2.340

Hunderttausende unterschreiben offenen Brief an die AfD

13.812

In diesem Auto verunglückte ein Baby: Fuhr der Vater zu schnell?

3.296

Mann mit "Loch im Schritt" masturbiert vor junger Frau im Zug

4.123

Hier verkündet Frauke Petry ihren nächsten Rückzug

15.689
Update

Er ist zwölf Jahre jünger! Hat sich Heidi Klum schon den Nächsten geangelt?

6.124

Dresdens umstrittenste Abschiebung wird zum Härtefall

7.775

Wie aus einem SciFi-Film: So überwacht China seine Bürger

1.851

Saudumm: Einbrecher pennt auf Couch ein

106

Berlin bringt Schweinehaltung vor Verfassungsgericht

999

Als diese Frau die Nacht auf dem Flughafen verbringen musst, kommt sie auf eine geniale Idee

4.639

Täter geben Schläge und Tritte auf Fußball-Profi Großkreutz zu

1.623

Wie viel weiß mein Auto bald über mich?

484

Großbrand in Wohnhaus: Was hier geschah, könnte jedem passieren!

2.737

Extrawurst? Twitter will seine Regeln für Trump anpassen

659

Junger Mann verwundert: Nachbarin setzt sich jeden Abend in ihr Auto

7.486

Liebt Miss Universe Germany diesen Profi-Kicker?

1.572

"Das war Spitze": Halbnackter Opi macht hier den Flitzer

1.539

Erster Test in Dubai: Das soll das Taxi der Zukunft sein

965

Hurrikane aus Amerika nehmen Kurs auf Europa: Was uns jetzt blüht

35.289

Vulkanausbruch in Urlaubsparadies! Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht

5.964

Unfall auf A81: Frau schwebt in Lebensgefahr

1.889

Wie geht es jetzt weiter mit der besetzten Volksbühne?

189

Nach Tegel-Volksentscheid: Jetzt soll Brandenburg abstimmen

162