Hirsch-Attrappe versetzt Frau in Angst und Schrecken

Zwiesel - Ein lebensgroßes Modell eines Hirsches mit Geweih hat in Niederbayern eine Autofahrerin erschreckt.

Dieser Hirsch erschreckte eine Autofahrerin in Niederbayern.
Dieser Hirsch erschreckte eine Autofahrerin in Niederbayern.  © Polizei Niederbayern

Der vermeintliche Paarhufer habe in Zwiesel (Landkreis Regen) neben einem Wahlplakat am Straßenrand gestanden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

"Sie hat sich erschrocken, weil sie das mutmaßliche Tier aus dem Augenwinkel gesehen hat", sagte er. Einen Unfall habe es am Montag zwar nicht gegeben, aber die Frau habe die Attrappe trotzdem bei der Polizei gemeldet.

Die Behörden wollten prüfen, ob das Tier aus Sicherheitsgründen entfernt werden muss.

Ob es sich tatsächlich um das Modell eines Hirsches handelt oder um einen anderen Paarhufertyp, war indes Gegenstand einer Debatte unter Nutzern im Internet.

"Möglicherweise ist es auch ein Rentier", sagte der Sprecher.

Titelfoto: Polizei Niederbayern


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0