Mann bei Unfall schwer verletzt. Verursacher winkt ab und fährt davon

Neu

Wenn Du in dieses Restaurant willst, musst Du Dich ausziehen

Neu

Gesichtserkennung macht aus normalen Bürgern Terroristen

Neu

22-Jähriger schwebt nach heftigem Schlag gegen den Kopf in Lebensgefahr

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

81.656
Anzeige
3.769

Zwischenfall auf der Kirchturmspitze von Glaubitz

Von der Kirche Glaubitz knickte plötzlich die Wetterfahne ab. Jetzt muss ein Kran das Malheur beseitigen - die Feuerwehrleiter war zu kurz.

Von Eric Hofmann

Dem Pfarrer ist rätselhaft, wie das passieren konnte.
Dem Pfarrer ist rätselhaft, wie das passieren konnte.

Glaubitz - Manchmal wissen weder Pfarrer, noch Feuerwehr oder Dachdecker weiter. So wie jetzt beim Fall der Kirche von Glaubitz (bei Riesa).

Hier knickte plötzlich die Wetterfahne ab. Nicht ganz ungefährlich, besonders da wenige Stunden später eine ganze Schar Kinder kommen sollte ...

"Unser ehrenamtlicher Mitarbeiter hat mich am Freitagmittag angerufen", sagt Pfarrer Martin Scheiter (35).

"Mir ist rätselhaft, wie das passieren konnte. Genau über der Kugel war die Wetterfahne abgeknickt, ich habe gleich die Feuerwehr gerufen." Denn wenn das schwere Metallteil tatsächlich abstürzt, sollte darunter lieber keiner stehen.

So rückte der Glaubitzer Wehrleiter Martin Reichstädter (31) mit insgesamt zehn Kameraden und der Drehleiter aus Nünchritz an.

"Wir haben damit versucht an die Wetterfahne heranzukommen", so der Feuerwehrmann. "Aber dann fehlten noch knappe zwei Meter."

So blieb nichts anders übrig als den Haupteingang zu sperren, am Abend sollten ja die Kinder in der Kirche den Martinsumzug starten. "Die Seiteneingänge sind aber sicher", sagt Pfarrer Scheiter. "Auch auf den Friedhof kommt man noch."

Der Dachdecker hat sich die Fahne schon angesehen - doch das Problem: Auch sein Kran ist zu kurz. Diese Woche soll jetzt ein größerer Kran das Malheur beseitigen.

Mit Hilfe der Nünchritzer Kameraden wollte die Feuerwehr
die Fahne sichern, doch die Leiter war zu kurz.
Mit Hilfe der Nünchritzer Kameraden wollte die Feuerwehr die Fahne sichern, doch die Leiter war zu kurz.
Die Wetterfahne
auf der
Glaubitzer
Kirche hat
gehörig
Schlagseite.
Die Wetterfahne auf der Glaubitzer Kirche hat gehörig Schlagseite.

Fotos: Sebastian Schultz, Freiwillige Feuerwehr Glaubitz

Fass ohne Boden? Mehr Sex und Vergewaltigung bei der Bundeswehr

Neu

Tödliche Attacke auf Mutter: War es ihr Lebensgefährte?

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

84.694
Anzeige

Mehr und mehr Menschen leben auf der Straße: Wie kann man helfen?

Neu

Prinz William & Prinz Harry sind die neuen "Star Wars"-Schauspieler

Neu

Warum Bargeld für Hilfs-Organisationen plötzlich ein Problem ist

Neu

Sind diese drei Studenten die Hoffnung am Pop-Himmel?

Neu

Vor Prozess-Ende: Welche Strafe erwartet Anton Schlecker?

Neu

Knast oder Spion: Geheimdienst will Islamisten anwerben

Neu

Weil sie auf den Beifahrersitz klettern will! Auto schießt rückwärts durch die Waschanlage

1.432

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

22.944
Anzeige

Kaum läuft die chinesische U20 das erste Mal in Deutschland auf, gibt es gleich einen Eklat

1.837

Mitten im historischen Stadtzentrum: Paar bumst auf dem Balkon

9.939

Hartz IV-Empfänger muss betteln, die Reaktion des Jobcenters macht sprachlos

6.033

Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst

2.176

Die ganz ganz große Liebe: Natalia und ihr Yotta schweben auf Wolke 7

4.370

Sängerin wird verhaftet, weil sie verfüherisch Banane lutscht

1.320

Hier wird U-Bahn-Schläger von der Polizei ruhig gestellt

3.685

Svenja starb bei der Loveparade: Ihr Vater kämpft für sie

969

Schwerer Frontalcrash: Geschockter Fahrer flieht von der Unfallstelle

3.002

Rätselhaftes Symbol auf dem Smartphone macht alle verrückt

2.673

16-jährige Artistin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

3.326

19 Tote und acht Verletzte bei schrecklichem Wohnhausbrand

827

Nach elf Jahren gibt es "nur" noch 30 Risiken auf Pannen-BER

1.241

Verloren gegangener Junge erkennt seine Familie auf Fotos

2.833

Mann kann einfach nicht fassen, was er da in seinem Wasserglas findet

3.569

Erstickungstod! So gefährlich kann der Besuch in einer Shisha-Bar werden

1.026

Buch streut grauenhafte Gerüchte! Wurden Jungen im Vatikan zum Oralsex gezwungen?

1.223

Riesiger Christbaum löst Polizei-Einsatz aus

3.016

"Kranke Welt"! Bachelorette-Star ist Katja Krasavice ein Dorn im Auge

2.168

Gefühlt minus 15 Grad! Der Brocken friert ein

1.750

Darum entschied sich Sports-Kanone Leo für die Amputation seines Beines

1.528

Studenten der Uni Leipzig fordern: Hetz-Professor muss gehen!

1.979

Gewaltige Explosion und Flammen-Inferno in Wohnblock: Vier Verletzte!

2.200

Radfahrer tödlich verunglückt: Zwei Autos überfahren 38-Jährigen

5.708

Massencrash mit Rettungsdienst: Mehrere Verletzte

5.265

Trick der Pharma-Industrie? Millionen Menschen über Nacht erkrankt

10.983

So kreativ demonstrierten Atomwaffen-Gegner auf Berlins Straßen

158

Zehnjähriges Kind ruft Polizei: Mutter erstochen im Flur gefunden

18.928

Fiese Eiterbeulen an künstlichen Fingernägeln

5.432

Obenauf! Anastacia besteigt höchsten Kirchturm der Welt

1.690

Nachts um drei: Verfolgungsjagd endet mit Schuss und ordentlich Blechschaden

2.949

"Tatort"-Legende Justus Pankau ist tot

1.426

So viel Spinnen isst du wirklich im Schlaf

14.054

Video: Dieser Löwe wartet hier nur noch auf seinen Tod

7.549

Geht die Welt morgen unter? Frau entdeckt mysteriöse Spuren am Himmel

36.313

Rentnerin checkt erst nach einer Woche, dass sie den Rekord-Jackpot geknackt hat

2.627

Affäre mit Brad Pitt? Kate Hudson packt aus

8.810

Macht Baby GZSZ-Jörns Hanna Weig einen Strich durch die Brautkleid-Suche?

2.607

Schwangere macht Fotos mit 20.000 Bienen, dann stirbt ihr Baby

36.392

Shitstorm gegen Sara Kulka: "Sperr' Dich mit Deinen Kindern zu Hause ein!"

4.491

Verkehrskontrolle: Polizist fürchtet um sein Leben und schießt

6.865

Tragisches Schicksal: Vor 28 Jahren hörte dieser Mann auf zu wachsen

2.589

20-Jähriger verliert bei Horror-Crash sein Leben

20.000