Warum macht sie sich nach 12 Jahren wieder nackig?

Die 41-Jährige kann sich wirklich sehen lassen.
Die 41-Jährige kann sich wirklich sehen lassen.

Hamburg - Dass seit ihrem letzten Peta-Nacktshooting 12 Jahre vergangen sind, sieht man Nova Meierhenrich (41) nicht an. Doch darum geht es der schönen Schauspielerin überhaupt nicht, sie will zeigen: Ich bin "Lieber nackt als im Pelz"!

Sie versteht nicht, wie Menschen immer noch Echtpelz tragen können: "Mich erschreckt immer total, dass der Deutsche an sich ja sein Haustier über alles liebt, und manchmal sogar über seine Kinder stellt und dann aber Pelz am Kragen trägt, der oft auch von Hunden und Katzen kommt."

Außerdem kritisiert sie die Rückständigkeit der Modeindustrie. Es seien leider immer nur ein paar Labels, die erkennen, dass Echtpelz aus der Fashionwelt verbannt gehört. Deshalb hat sie sich nach so langer Zeit ein zweites Mal für die Tierschutzorganisation ablichten lassen.

Mit ihrer Kampagne ruft sie nun jeden Einzelnen auf: "Nimm Fake-Pelz, Nimm keinen Pelz für den irgendein Tier leiden musste, nimm keinen Pelz für den irgendein Tier sterben musste."

Eine wirklich tolle und wichtige Aktion, nebenbei natürlich auch noch sehr schön anzusehen.

Doch sie vermittelt auch eine wichtige Botschaft.
Doch sie vermittelt auch eine wichtige Botschaft.

Fotos: Twitter/Nova Meierhenrich, Instagram/Nova Meierhenrich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0