Perverser in Jugendherberge geschnappt

In dieser Jugendherberge ist die unglaubliche Tat geschehen.
In dieser Jugendherberge ist die unglaubliche Tat geschehen.

Von Bernd Rippert

Zwönitz – Sex-Überfall auf eine Jugendherberge. Ein eventuell unter Drogen stehender Erzgebirger (41) entblößte sich am Abend in der Jugendherberge im Ortsteil Hormersdorf vor zahlreichen Kindern. Außerdem berührte er ein Mädchen (13) unsittlich. Festnahme.

Nach Angaben der Polizei betrat der Mann die Unterkunft gegen 18 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen näherte er sich zunächst einem achtjährigen Mädchen, das aber flüchten konnte.

Danach entblößte er sich vor einer Gruppe von Mädchen, nahm sexuelle Handlungen an sich vor und berührte eine 13-Jährige. Verletzt wurde bei der ekligen Aktion niemand.

Mehrere Zeugen sahen den Vorfall, überwältigten den Mann und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest.

Vermutlich wird der Mann aus dem Raum Zwönitz heute dem Haftrichter vorgeführt.

Beim Sex-Täter fand die Polizei ein Cliptütchen mit einer kristallinen Substanz. Eventuell Crystal. Der Festgenommene hat bereits eine lange Drogengeschichte hinter sich, wurde in Chemnitz zwei Mal zu Geldstrafen verurteilt und von einem Gericht in Heilbronn zu einer Haftstrafe auf Bewährung. Vorstrafen wegen Sexualstraftaten sind bisher nicht bekannt.

Bei der betroffenen Kindergruppe in Hormersdorf handelte es sich um die Klasse 7c des Zwönitzer Gymnasiums. Die Kinder wollten mit ihren Eltern am Abend den Schulabschluss in der Jugendherberge feiern.

Die Schulklasse sowie eine Gymnasialklasse aus Zwickau reisten nach den Vorfällen ab.

Foto: Jens Uhlig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0